Helene Pilz ist nicht mehr

Hermagor - Die bekannte Hermagorerin Helene Pilz ist am Freitag, dem 7. September 2018 im 89. Lebensjahr in Anwesenheit ihrer Nächsten friedlich heimgegangen.

Neben ihrer Berufung als Hauptschullehrerin war und ist die liebevolle Mutter sowie Großmutter vor allem für ihre Texte bekannt.

Wulfeniastadt stets im Mittelpunkt

Ihre Heimat behielt die Autorin stets im Mittelpunkt ihres Lebensinteresses.
.
Werke wie das Hermagor Buch oder das Buch über die Entstehung des Hermagorer Kriegerdenkmals sind nur zwei bekannte Niederschriften der Hermagorerin. Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. (Tagore)

Ehre und Dankbarkeit

Die Persönlichkeit Helene Pilz wird am Samstag, den 15. September 2018 um 11 Uhr nach der Aussegnung mit anschließendem Geleit am Stadtfriedhof in Ehre beigesetzt. Die heilige Seelenmesse wird ebenfalls am Samstag, um 18 Uhr in Verbindung mit der Vorabendmesse in der Stadtpfarrkirche Hermagor gefeiert. Bereits am Freitag, den 14. September 2018 wird um 19 Uhr für die Autorin gebetet.
.