Die Top Five der österreichischen Fußballspieler

Online -

Wenn Sie über Österreich nachdenken, fällt Ihnen als Erstes Freud, Mozart oder Arnold Schwarzenegger ein. Dieses relativ kleine Land hat jedoch eine reiche Wetttradition.


Das Land besteht aus 9 Bundesstaaten, die auch als Bundesländer bezeichnet werden und für die jeweils regionalspezifische Regelungen gelten. Was den rechtlichen Rahmen des Glücksspiels in Österreich betrifft, so sind Spielbanken und Lotterien stark reguliert, während österreichische Sportwetten wesentlich liberaler sind und die Spieler keine rechtlichen Konsequenzen haben, wenn sie auf ausländischen Wettbüros spielen. Es gibt viele Wettanbieter, aber Wettanbieter Esport ist der Beste!

Aber, bevor Sie anfangen, sich zu wetten, müssen  Sie etwas mehr über österreichische Fußballspieler wissen.

Diese Liste der 5 größten österreichische Fußballspieler aller Zeiten wird von den Fans weltweit bewertet. Wer sind die besten Fussballspieler aller Zeiten?

  1. Walter Zeman

Walter Zeman gewann 41 Länderspiele für Österreich und zog 1954 ins WM-Finale ein, wo Österreich das Halbfinale erreichte, bevor es vom späteren Meister Westdeutschland geschlagen wurde.  Zeman begann seine Jugendkarriere beim örtlichen Klub SV Wienerberger, wechselte aber bald zum FC Wien. 1945 wechselte Zeman zu Rapid Wien und gewann auch seine erste Mütze für die österreichische Fußballnationalmannschaft. Mit Rapid gewann Zeman 8 österreichische Liga-Meisterschaften und einen österreichischen Pokal.

  1. RB: Robert Sara

Robert Sara stellte mit 571 Spielen in der österreichischen Bundesliga den höchsten Auftrittsrekord auf.  Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte er bei Austria Wien.  Für die Nationalmannschaft war er 1978 Kapitän der österreichischen Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde, wo Österreich Westdeutschland in der Partie “Das Wunder von Cordoba” besiegte, dem ersten Sieg Österreichs gegen die Deutschen seit 47 Jahren.

  1. CM/SW: Ernst Happel

Bekannter war Ernst Happel vor allem als Trainer von zwei Europapokalsiegern und der niederländischen Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde 1978.  Als Spieler spielte er 14 Jahre lang für Rapid Wien, von 1943 bis 1954 und 1956 bis 1959, wobei er 6 Mal die österreichische Bundesliga gewann. 1999 wurde er in die Jahrhundertmannschaft von Rapid gewählt.  Er hatte 47 Länderspiele.  Er spielte sowohl 1954 als auch 1958 in den WM-Endspielen.

  1. CB/SW: Bruno Pezzey

Bruno Pezzey gilt als einer der größten österreichischen Verteidiger aller Zeiten.  Zwischen 1975 und 1990 spielte er 84 Mal für Österreich. Er war Teilnehmer an der Weltmeisterschaft 1978 und an der WM-Endrunde 1982.  Auf der Ebene des Klubfussballs war er vor allem durch seine Engagements beim FC Wacker Innsbruck und bei Eintracht Frankfurt bekannt.   Mit Frankfurt gewann er 1979-1980 den UEFA-Pokal. Zwischen 1983 und 1987 spielte er auch für Werder Bremen. Er starb im Alter von 39 Jahren.

  1. CB: Josef Blum

Blum war in den frühen 1930er Jahren einer der besten Verteidiger der Welt.  Er war Mitglied des Wunderteams. Zwischen 1920 und 1932 wurde er 51 Mal geschlagen.  Im Vereinsfussball begann er seine Karriere 1913 beim Nussdorfer AC. Im Jahr 1918 wechselte er zum Ersten Wiener FC und blieb den Döblingern bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1933 treu. Er war vor allem für seine Schnelligkeit und sein hervorragendes Stellungsspiel bekannt.  Außerdem war er Spezialist für Freistoß und Elfmetermessung.