Kärnten – zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes

- ANZEIGE

Online -

Die Urlaubsregion Kärnten bietet zu jeder Zeit etwas Besonderes. Der Landstrich liegt im Süden Österreichs, und wer ihn einmal besucht hat, den lässt er so schnell nicht mehr los. Extremsportler haben hier genauso eine schöne Zeit wie Urlauber, die lieber gemütlich unterwegs sind. Auch für Familien hat Kärnten einiges zu bieten. Neben der atemberaubenden Landschaft gibt es viele weitere Ausflugsziele in der Berg- und Seenwelt. Viele der Gewässer werden kontrolliert, so dass auch dem Badespaß nichts im Weg steht.

Die Burg Hochosterwitz ist ein lohnendes Ausflugsziel in Kärnten

Ausflugsziele für Naturliebhaber in Kärnten

Kärnten bietet gerade bei gutem Wetter eine Reihe an Ausflugszielen, die durch die beeindruckende Landschaft verzaubern.

  1. Groß-Glockner

Mit 3798 Metern ist der Großglockner der höchste Berg in Österreich. Wer den Groß-Glockner nicht als geübter Bergsteiger in Angriff nehmen kann und möchte, den führt die Hochalpenstraße bis zur Kaiser-Franz-Josephs-Höhe. Von hier aus ist die Sicht auf den Groß-Glockner frei. Der Groß-Glockner bietet ein weiteres Highlight außer schneebedeckten Wipfeln: Hier befindet sich der größte Gletscher der Ostalpen. Wer Glück hat, begegnet auch dem ein oder anderen Murmeltier.

  1. Velden am Wörthersee

Der Wörthersee ist der größte See in Kärnten, daher ist der Ort touristisch sehr gut besucht. Aus der Serie „Schloss am Wörthersee“ ist insbesondere das Schlosshotel Velden bekannt geworden. Auch befindet sich dort eines der ältesten Casinos, das bereits 1950 eröffnet wurde. Wer nach einem Ort sucht, um Skruf in Österreich zu erwerben, wird sicher in Velden fündig.

  1. Heiligenblut

Die berühmte Wallfahrtskirche St. Vizenz in Heiligenblut lohnt in jedem Fall einen Ausflug. Als Wallfahrtsstätte wurde sie bekannt, weil hier ein Fläschchen mit Heiligem Blut aufbewahrt werden soll. Auf dem Friedhof findet sich metallene Buch, in dem alle Bergtoten verzeichnet sind, die auf dem Groß-Glockner, dem höchsten Berg Österreichs, innerhalb von zwei Jahrhunderten durch Unglücke verstorben sind.

  1. Nockberge

Nockberge ist wegen der absolut traumhaften Landschaft vor allem für Wanderer ein spannendes Ausflugsziel. Flüsse, idyllische Seen, Wiesen und Berglandschaft – all das hat Nockberge zu bieten.

  1. Burg Hochosterwitz

Von Burg Hochosterwitz ist vor allem der Ausblick in die umliegende Landschaft spektakulär. Da wundert es kaum, dass dieser Hügel bereits in der Bronzezeit besiedelt worden sein soll. Ganze vierzehn Torbauten müssen passiert werden, bevor die eigentliche Burg in Sicht kommt. Offenbar hatten die Bewohner große Angst vor Überfällen, denn durch die vielen Torbauten ist diese Burg so gut wie uneinnehmbar.

Ausflugsziele in Kärnten bei Regenwetter

Wer im Herbst nach Kärnten kommt, hat ebenfalls die Möglichkeit, die wunderbare Natur zu besuchen. Neben vielen Ausflugszielen in die Natur bieten Kärnten aber auch einiges mehr, was sich auch für regnerische Herbsttage eignet.

  1. Die Therme in Warmbad-Villach

Die Therme in Warmbad-Villach lohnt allein mit ihrem Design und der Architektur einen Besuch, ganz zu schweigen von dem Wellness- und Fitnessbereich, den diese Wohlfühloase bietet.

  1. Museum im Nötscher Kreis

Wer sich statt Wellness eher für Kunst begeistern kann, ist hier genau richtig. Das Museum in Nötscher Kreis hat sich auf österreichische Kunst spezialisiert. Hier findet der Kunstbegeisterte daher ortsbezogene Kunst. Die Ausstellungen wechseln jährlich.

  1. Der Zitrusgarten

Für Familien mit Kindern ist der Zitrusgarten ein beliebtes Ausflugsziel. Der Zitrusgarten ist ein Schaugarten und die Fülle an exotischen Früchten, die hier mitten in Österreich wächst, ist wirklich sehenswert. Wer will, kann auch gleich ein paar fruchtige Mitbringsel mitnehmen: Der Zitrusgarten hat einen dazugehörigen Bioladen.

Kärnten im Winter

Kärnten bietet auch im Winter eine große Auswahl für den Urlauber, den es um diese Jahreszeit hierher verschlägt. Dabei ist nicht nur etwas für den Wintersportler dabei, sondern auch für denjenigen, der die Ruhe der Bergwelt genießen oder das Kärntner Nachtleben kennenlernen möchte.

Skiparadies Nassfeld                                                                                                                                (c) pixabay
  1. Skifahren in Kärnten

Kärnten bietet für Skifahrer eine abwechslungsreiche Kulisse. Aus vielen Touren kann sich jeder das Richtige heraussuchen. Sowohl für Abfahrt- als auch für Langlaufskifahrer bietet Kärnten eine große Auswahl an möglichen Skigebieten.

  1. Wandern und Almhütten

Wer lieber gemütlich wandern geht, wird ebenfalls fündig werden. Auf einer der vielen heimeligen Almhütten kann nach einer Wanderung entspannt und der Ausblick über die schneebedeckten Berge genossen werden.