Unterhaltung und Spiele in der Region

Was tun im Winter? 

Kärnten - Kötschach-Mauthen ist eine bekannte Ausflugsregion. Auch bei kalten Temperaturen bieten hier Touren, Kraftorte, Themenausflüge und Spielvorschläge Spaß und Spannung.

Das ist besonders Ideal für die gesamte Familie. Aber auch Pärchen oder Individualreisende kommen auf ihre Kosten. Ob für Einheimische auf der Suche nach Unterhaltung oder Besucher – hier einige schöne Vorschläge für die Vorweihnachtszeit.  

Traditionelle Krampusläufe

Gruslig und spannend – jetzt, wo Nebelschwaden durch die Wälder ziehen und Väterchen Frost Einzug hält, haben die Krampusse Hochsaison. Ursprünglich sollten die als wilde Gesellen verkleideten Männer die Schatten der Wintergeister vertreiben und vor dem Bösen schützen. Heute sind sie eine wertgeschätzte Tradition. Sie sorgen für Unterhaltung und erfreuen sich der Neugier auf die wilden Masken. Kinder mögen dabei vor allem die süßen Mitbringsel des Nikolaus, der von den Krampussen begleitet wird. Am Donnerstag, den 5. Dezember um 18:30 findet der Besuch beider Fabelgestalten am Hauptplatz Kötschach statt.  

Hörgenuss und Brauchtum im Advent

Für alle Fans traditioneller und klassischer Musik. Um ein wirklich authentisches Adventskonzert zu hören, ist der 14. Dezember 2019 um 19:30 im Rathaus Kötschach-Mauthen geeignet. Dort stimmt die Singgemeinschaft des Ortes festlich auf die kommende Weihnachtszeit ein.  

Wintertouren mit Fun-Faktor

Rund um Kötschach-Mauthen gibt es viele Möglichkeiten um auch bei Schnee und schlechtem Wetter die Gegend sportlich zu erkunden. So zum Beispiel mit www.getlocaltours.at, einem einheimischen Guide-Duo, das Geotrails, Schneeschuhwandern, Eislaufen und Skitouren persönlich betreut. Auf Tripadvisor ganz vorn dabei, sind sie ein Garant für gute Laune, regionale Erlebnisse und sicheres Erkunden der Kärntner Winterwelt. Auch ein Besuch der traditionsreichen Gemeinde Sauris wird vor allem für ausländische Besucher, die in die Traditionen des Landes eintauchen möchten, angeboten.  

Spannende Kraftorte

Alte Kulturen sind interessant. Schon deshalb werden sie als Hintergrund für so manches On- oder offline Spiel verwendet. Symbole, wie zum Beispiel das Book of Dead im alten Ägypten, üben eine große Faszination aus. Wer die Plätze und stummen Zeugen alter Kulturen life besichtigen möchte, wird in Kötschach-Mauthen fündig. Denn schon die Kelten besiedelten diese Gegend. Ihre Hinterlassenschaften kann man auch heute noch begutachten. Der Gurina, die nur 12 Fahrtminuten entfernt liegt, wird die Eigenschaft eines mystischen „Kraftortes“ nachgesagt. Ausgrabungsfunde aus verschiedenen Epochen wurden dort gemacht. Ein spannender Ort für große und kleine Abenteurer.  

Spiel und Spaß zum Thema Energie

Der Verein energie:autark Kötschach-Mauthen bietet Führungen zu allen Produktionsanlagen der erneuerbaren Energien in der Umgebung. Energie-Erlebnis-Touren sind vor allem für Familien mit Kindern interessant, da hier nebst spannenden Fakten auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Auf Anfrage und Voranmeldung können diese mit Gruppen ab 10 Personen besichtigt werden. So stehen zum Beispiel das Biomasse Werk, ein Lerngarten der Energien und viele andere Indoor-Themen teils entgeltlich, teils kostenlos zur Verfügung. Besonders ideal für Schmuddelwetter wenn sich mehrere Familien zusammentun!  

Wasseraktivitäten

Die Aquarena in Kötschach bietet Badefreuden auch für dunklere und kalte Tage. Ein Außen- und Innenpool, ein SPA-Bereich mit Sauna und Massagen sowie ein Restaurant sind dort zu finden. Auch für Kinder ist ein Bereich mit Rutschen und Spielmöglichkeit vorhanden. Rundum kann der schöne Ausblick in die Region genossen werden.