Kann man Online Slots und Spieleautomaten trauen?

. - Früher waren sie als „einarmige Banditen‟ bekannt – Spielautomaten, die mit rotierenden Walzen, Fruchtsymbolen und einem ominösen Hebel (dem „Arm‟) einem das Geld aus der Tasche ziehen (der „Bandit‟): Simples Glücksspiel mit der Verlockung, nach dem Einwurf von ein paar Münzen am Ende mit mehr Geld nach Hause zu gehen als man es vorher hatte.

"Einarmige Banditen" (c)pixabay
Solche Spielautomaten – oder „Slots‟ – gibt es noch immer und mittlerweile auch in virtueller Form, angeboten in Online Casinos wie dreamjackpot.com/de. Aber kann man den Maschinen trauen? Geht hier alles fair und gerecht zu, oder wird man einfach nur abgezockt?  

Spielautomaten bieten eine zugängige Art des Glücksspiels

Im Vergleich zu anderen Casinospielen sind Slots relativ unkompliziert: Man setzt per Tastendruck die Walzen in Bewegung und hat, nachdem die virtuellen Räder auf dem Bildschirm zum Stillstand gekommen sind, das Spielresultat direkt vor Augen. Im Vergleich zum Spieltischen in renommierten Casinos bieten Spielautomaten eine weiter verbreitete und wesentlich zugängigere Art des Glücksspiels. Man kann prinzipiell auf die Schnelle, wie zum Beispiel beim Warten auf die Pommes in der Bude oder beim Bier in der Kneipe mit etwas Wechselgeld spielen. Dass diese Art von Maschinen nun online zu finden sind, ist aufgrund der allgemeinen Beliebtheit von Glücksspiel, sei es als Lotto, Sportwette oder eben als Maschine in einer etwas abgeschiedeneren Ecke der Kneipe, kein wirkliches Wunder. Leute, die in der Öffentlichkeit vielleicht lieber nicht vor einem Spielautomaten gesehen werden möchten, können Ihr Glück nun im Privaten und Online versuchen, was den Nutzerkreis von Spielautomaten enorm ausweitet. Was bieten online Slot-Spiele? Weil das grundlegende Prinzip mit Walzen und gewinnenden Symbolkombinationen relativ schnell ausgereizt werden kann, haben die Entwickler von Spielautomaten über die Jahre hinweg eine Vielfalt von Spielarten entwickelt. Moderne Slot-Spiele verwenden verschiedenen Gewinnlininen, Bonusfunktionen und zusätzlichen Mini-Spielen innerhalb eines Spiels, bei denen es oft um Jackpots und Extrapreise geht. Sogenannte „Wild‟- und „Scatter‟-Symbole ersetzen entweder andere Karten oder lösen beim Erscheinen Zusatzfunktionen aus. In Online Casinos haben Spieler oft die Qual der Wahl, und häufig kommt die Frage auf, ob die Spiele am Ende nicht doch alle hinter den technischen Kulissen manipuliert werden? Wie kommt es, dass man einfach „nie‟ wirklich gewinnt?

Wie fair ist das Spiel?

Lizensierte Online Slots basieren auf Zufallsgeneratoren, sogenannten „Random Number Generators‟ (RNG), die bei jedem Spiel auf’s Neue völlig neue Zahlenkombinationen erstellen. Jedes Spiel ist in sich geschlossen und es gibt keine vorprogrammierten Glücks- oder Pechsträhnen – bei zehn „Spins‟ kann jede Spielrunde – je nach Spielmodus – einen Jackpot gewinnen. Vorherige und nachfolgende Spielrunden sind alle völlig unabhängig voneinander und unterliegen keinen logisch-verknüpften Einschränkungen.  

Der Ausgang eines Spiels ist unvorhersehbar

Spieler, die glauben, sie können „fühlen‟, wann Sie gewinnen, mögen einen siebten Sinn dafür haben, aber jedes Spiel ist rundum zufällig und unvorhersehbar. Es ist durchaus möglich, zwei oder drei Jackpots in Folge zu gewinnen – Online Casinos blockieren dies nicht – sei es um etwaige hohe Auszahlungen zu vermeiden – nein, es ist einfach höchst unwahrscheinlich, dass dies so eintritt, ganz so, wie der Jackpot beim Lotto. Beachten Sie vor dem Spiel die RTP-Rate eines Slotspiels. RTP steht für ‘Return To Player’ und gibt an, wieviel ein Spieler bei einem bestimmte Spielautomaten statistisch betrachtet von dem geleisteten Einsatz zurück erwarten kann. RTPs werden von unabhängigen Instituten über lange Spielzeiträume (Millionen von Spielen) hinweg verifiziert und kontrolliert. Hinweise auf den RTP-Wert eines Spiels sollten in jeder Spielbeschreibung enthalten sein. Im allgemeinen sind hierfür Werte von im Bereich von 90% zu erwarten, aber wie beschrieben ist dies nur ein statistischer Wert. Verschiedene RTPs kommen durch die Nutzung verschiedener Zufallsgeneratoren, sowie gewisse Wertigkeiten, die bei der Zufallsgenerierung den Symbolen auf dem virtuellen Rad beigemessen werden, zustande. RTPs stellen letztendlich sicher, dass der Glücksspielanbieter seinen Anteil für die Bereitstellung des Spiels erhält.

Fazit

Geht nun alles fair und gerecht zu, oder wird man einfach nur abgezockt? Die lizenzierte Glücksspielbranche unterliegt strikten Regulierungen, die sicherstellen, dass im Spiel selbst alles fair zugeht und niemand mit falschen Versprechungen gelockt wird. Der Reiz von Glücksspiel liegt im Risiko, und verlorene Spiele gehören zur Hoffnung auf große Gewinne mit dazu. Wenn Sie sich auf Glücksspiel einlassen, dann gehen Sie mit offenen Augen und kontrolliert an die Sache – lassen Sie sich nicht vom Spielfieber hinreißen, setzen Sie sich immer feste Grenzen und halten Sie diese ein, damit der Spaß am Spiel bestehen bleibt.