Skisaison 2020/21: Es geht wieder auf die Piste!

- ANZEIGE

Online -

Das Jahr 2020 ist bisher ein besonderes gewesen. Viele Menschen mussten ihren Alltag neu organisieren. Die Arbeitswelt hat sich ins Homeoffice verlagert und so boomt das Internetgeschäft und profitiert in dieser Zeit ganz besonders. Das Gute daran: Wer sich hin und die Zeit mit Sportwetten vertreibt, muss keine Langeweile fürchten – zumal man sicher bald auch wieder auf Skiwettkämpfe wetten kann.

Zwar gibt es beim Sport gewisse Einschränkungen, doch prinzipiell bleiben die Plattformen für Sportwetten offen. So können auch weiterhin Sportwetten getätigt werden. Doch wie sieht es mit dem Wintersport selbst aus? Finden überhaupt Wettkämpfe statt, obwohl es durch den Klimawandel zu höheren Temperaturen kommt und die Schnee-Saison womöglich ausfällt? Die positive Nachricht: Unsere technologisch bestens vorbereitete Welt macht es möglich jeden Fleck der Erde in ein Schneeparadies zu verwandeln – ob mit Kunst- oder Echtschnee.

Aktuell bereiten sich die bedeutendsten Skigebiete auf die bevorstehende Saison vor und was soll man sagen: Sie sind dabei sehr erfolgreich. Mit Schneekanonen gerüstet, bringen sie die winterliche Stimmung mit und ebnen den Weg für alle Skifahrer. Aber damit nicht genug: Auch Zuschauer wird es in Hülle und Fülle geben, die die heimische Wärme verlassen, um das Treiben auf dem Berg direkt miterleben zu können. Neben großen Wettkämpfen von Profi-Sportlern wird es auch zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche geben.

Wann beginnt die Saison offiziell?

Der Saisonstart gestaltet sich in jedem Jahr aufgrund der Entwicklungen immer etwas anders. Auch regional kann es Unterschiede geben, sodass nicht jedes Bundesland zur selben Zeit in die Wettkampfsaison geht. Dadurch muss sich jeder Sportbegeisterte über die Startzeit in seinem Wunschgebiet informieren. Dies ist prinzipiell auf der Internetseite der Stadt, des Skigebiets oder seriösen Informationsseiten zum Zeitpunkt des Saisonstarts 20/21 möglich.

Weiterhin bieten vor allen Dingen Veranstalter umfassende Informationen auf ihrer Webseite. Dort stehen alle aussagekräftigen Änderungen und amtliche Startzeitpunkte. In diesem Jahr ist ein regelmäßiger Blick auf die Veranstaltungsseiten äußerst empfehlenswert. Hier einige geplante Startzeitpunkte für Kärnten:

  • Ankogel Mallnitz: Dezember 2020
  • Bad Kleinkirchheim: 07. Dezember 2020
  • Gerlitzer Alpe Mitte: Dezember 2020
  • Goldeck: 18. Dezember 2020
  • Heiligenblut am Großglockner: 11. Dezember 2020
  • Hochrindl: 8. Dezember 2020
  • Innerkrems: 19. Dezember 2020

Diese genannten Startzeitpunkte können sich noch ändern. Daher bitte einen Blick auf die Webseite der Veranstalter werfen, um unangenehme Überraschungen während der Urlaubszeit zu vermeiden.

Welche Unterkünfte für Wintersportler geeignet sind

Vor allem in den populären Skigebieten gibt es eine hohe Nachfrage, wenn es um eine Unterkunft für die Ski-Saison geht. Viele Familien, Paare und Singles buchen daher weit im Voraus. Sie haben sich bereits für ein Hotel entschieden und haben ihr Hotelzimmer damit gesichert. Wer erst jetzt auf die Suche nach einer Ferienunterkunft geht, hat es deutlich schwerer. Dann ist es wichtig entweder eine gute Connection zu einem Anbieter zu haben oder sich anders zu behelfen.

Mittlerweile gibt es ein breites Angebot von Privateigentümern. Sie bieten ihre Unterkunft zu günstigen Preisen an. Die Mitnahme von Haustieren ist meist kein Problem. Zudem gibt es Vorteile, die Reisende bei Buchung eines klassischen Hotelzimmers nur mit hohem Aufpreis erwarten können. Dazu zählt eine zumeist vollständig ausgestattete Küche. Wer weit anreist, möchte sich adäquat versorgen können. In einem Hotel bleibt dann nur Vollpension, die Reisende an bestimmte Zeiten bindet. Die Restaurants sind überfüllt und Reisende können daher nicht zu jedem Ski-Event.

Die Unterkunft von Privatanbietern schließt in der Regel Kühlschrank, Gefrierfach, eine Küchenzeile und sämtliche Küchenutensilien ein. Weiterhin ist es hier ruhiger und nicht selten ergibt sich beim Gespräch mit den Gastgebern Raum für gemeinsame Abende im Garten am Feuer mit einer Tasse Glühwein in den Händen. So lässt sich der Skiurlaub richtig genießen. Und auch für Kinder ist der größere Raum mit Spielmöglichkeiten die beste Wahl.

Skispaß zu Hause – So wird Sport virtuell lebendig

Ist es draußen kalt und matschig, zieht es niemanden in die Natur. Viel schöner ist es den Wintersport vor dem heimischen Fernseher oder direkt über Smartphone, Tablet und Co. Zu genießen. Auf diese Weise nehmen Sportfreunde an den besten Events teil – ohne teure Unterkünfte und lange Anfahrtswege in Kauf nehmen zu müssen.

Wem das nicht genug ist, der sollte sich aktiv am Sportgeschehen beteiligen. Schon einmal über professionelle Sportwetten nachgedacht? Sie bieten sich für Anfänger und Fortgeschrittene an. Wer sich ein wenig mit Wintersport auskennt oder immer auf seine Intuition vertrauen kann, für den ist die Profi-Sportwette eine sehr gute Wahl. Die Profi-Sportwette findet in speziellen Wettbüros statt.

Alternativ ist es möglich die Sportwette online abzuhalten. Vorteil: Auf vielen Internetseiten von gefragten Anbietern gibt es nicht nur die Möglichkeit, Sportwetten zu machen. Dort erhalten Sportfreunde auch Informationen über die wichtigsten Entwicklungen im Sport. Sämtliche Tabellen, Auf- und Absteiger sind live verfügbar. Und: Wer noch keine Erfahrung mit Sportwetten hat, kann mit kleinem Betrag einsteigen. Dadurch ist das Verlustrisiko im Fall einer verlorenen Wette gering und leicht zu verschmerzen.