GLÜCK AUF für den neuen Generationenspielplatz in Bad Bleiberg

Bad-Bleiberg - Am 7.7.2018 wurde der Generationenspielplatz in Bad Bleiberg im Rahmen einer Eröffnungsfeier stimmungsvoll eingeweiht.

Als eines von fünf Projekten, die zu einer „Familienfreundlichen Gemeinde“ beitragen sollen, wurde der Spielplatz mit Gesamtkosten von ca. 70.000 Euro errichtet.
Rene‘ mit Thomas Michenthaler, der Kindergemeinderat sowie Bgm. Christian Hecher und Vizebgm. Elke Kreuzer-Burger freuen sich über das gelungene Projekt.
Viel Spaß für Jung und Alt ist garantiert

Gemeinsamkeit schaffen

Dem Einklang gaben der katholische Pfarrprovisor David Shankland und der evangelische Pfarrer Hartwig Boek mit einem Gottesdienst und anschließender Segnung des Spielplatzes. Hierbei wurden auch die Erwachsenen ermutigt sich zu trauen und ihr Können an den Geräten unter Beweis zu stellen, und somit den Ort der Begegnung zu besuchen.
Der katholische Pfarrprovisor David Shankland und der evangelische Pfarrer Hartwig Boek nahmen die Segnung vor

Ein Spielplatze der besonderen Art

,,Wenn man den Familien etwas Gutes tun will, ist es unumgänglich einen Spielplatz zu bauen, €˜ €˜ so Bürgermeister Christian Hecher.
Bgm. Christian Hecher
Das Belangen entstand im Jahr 2017 durch die Gründung einer Projektgruppe der kinder- und familienfreundlichen Gemeinde  und dem miteinander:bleiberg Verein, die diese Vision mit vereinten Kräften in die Tat umsetzen sollte.

Geht nicht gibt ’s nicht!

In der Planungsphase im April 2017 entstanden die grundlegenden Konzepte. Ein großes Dankeschön geht an die Partnerfirma Katz und Klump, insbesondere an den Projektplaner Vasko Jost, der von Anfang an mit Leib und Seele beim Projekt dabei war, und dem Polier Alexander Karisch, dessen Kompetenz für alle eine Bereicherung war.
Projektleiter Vizebgm. Thomas Michenthaler
Tatkräftige Unterstützung gab es auch vom Kindergemeinderat, dem Obmann des Vereins miteinander:bleiberg  Rene‘ Michenthaler, Vizebgm. und Projektleiter Thomas Michenthaler, sowie den vielen freiwilligen Helfern, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre. Das Vorzeigeprojekt wurde mit  18.000 an Spendengeldern unterstützt. Um die Dankbarkeit auszudrücken wurden alle, die das Projekt unterstützt haben, auf einer Dankestafel verewigt.
Wir sagen DANKE für die kräftige Spendenfreudigkeit.

Ein Ort der Begegnung

Die Veranstaltung wurde durch ein schmackhaftes Grillbuffet, Kinderunterhaltung mit Pripirita und einem Schätzspiel abgerundet. Auch der Naturpark Dobratsch mit ihrem Naturpark Manager Robert Heuberger  war mit einem Infostand vertreten. Mit dabei auch der Bgm. von Arnoldstein Erich Kessler sowie eine starke Abordnung aus Villach allen voran mit NRAbg. Peter Weidinger, den StR. Christian Pober und Katharina Spanring, sowie dem Ersatzgemeinderat Kurt Petritsch. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung spendierte Bgm. Christian Hecher allen Kindern noch ein leckeres Eis!
.
Pripirita beim Kinderschminken
.
     
Fahrschule Brunner