Sensationelle Leistungen beim Company Triatlon

Klagenfurt-Kötschach - Mit 1100 Teilnehmern feierte der Company Triatlon im Rahmen des Ironman Kärnten wieder fantastische Leistungen- darunter zwei Staffeln des Kärntner Behindertensportverbandes!

Radlwolf mit Landeshauptmann Peter Kaiser und Seppi Lackner beim „Company Triathlon“

Landeshauptmann Dr. Peter  Kaiser war als Schwimmer für die Staffel des Kärntner Behindertensportverbandes (KBSV 1) mit dem Kötschacher  Radfahrer Wolfgang Dabernig (VSC-Villach) und Läufer Seppi Lackner (Behindertensportverein Spittal/Drau) gemeinsam am Start. Kaiser, Dabernig und Lackner belegten den ausgezeichneten 34. Platz unter 102 Männer-Staffen in der Zeit von 0:59:52. Das 2. Team des Kärntner Behindertensportverbandes (KBSV 2) mit den Spittaler Behindertensportlern Schwimmer Kevin Kohlweiss, der Radfahrerin Heidi Semmler und Schwimmer Markus Oberwinkler belegten in der Mixed-Staffelwertung unter 100 Staffeln den sensationellen 29. Platz in der Zeit von 1:02:15.
Radlwolf, Hanni Glanznig, Seppi Lackner, Staffel KBSV 2: Läufer Markus Oberwinkler, Schwimmer Kevin Kohlweiss, Radfahrerin Heidi Semmler und Trainer Werner Steindl
 

Sport als Zeichen für Zusammenhalt

„Gerade der ‚Company Triathlon ‘ zeigt, dass Sport viel mit Gemeinschaft, Zusammenhalt, Spaß, Freude, Fitness und Gesundheit zu tun hat“, betonte der Landeshauptmann. Besonders stolz zeigte er sich auf seine Teamkameraden Wolfgang Dabernig und Seppi Lackner vom Kärntner Behindertensportverband: „Es war mir eine Ehre, hier mit euch antreten zu dürfen.“ Ein herzliches Dankeschön an die hervorragende Organisation und Betreuung durch Mirella Somma, Hanni Glanznig, Werner Steindl und Herbert Oberwinkler. Siehe auch: http://www.radlwolf.at/radlwolf-mit-landeshauptmann-peter-kaiser-und-seppi-lackner-beim-company-triathlon/