Spielerische Freizeitangebote in der Nähe vom Gailtal

Gailtal -

Das Gailtal ist für Touristen ein echter Magnet und so manch einer schielt neidisch zu den Einwohnern, die sich täglich an dem Talboden und den Gebirgshängen erfreuen können. Für Einwohner ist die Landschaft oft jedoch eine absolute Gewohnheit und sie fragen sich, wie sie sich zwischendurch beschäftigen können. Welche Highlights der spielerischen Natur gibt es im Gailtal? Dieser Artikel schaut sich das einmal an.

Klettern unter freiem Himmel - im Gailtal existieren viele Angebote in diesem Bereich

Outdoorgenuss vor der Tür

Das Gailtal lockt oft besonders aktive Urlauber nach Österreich. Warum es nicht mal den »Touris« nachmachen und selbst aktiv werden? Outdoor-Sport liegt doch ohnehin im Trend und wer Lust hat, der kann sogar noch Action, Abenteuer und Nervenkitzel auf dem Weg miterleben:

  • Klettern – das Gailtal enttäuscht in diesem Bereich sicherlich nicht und für jeden ist etwas dabei. Es gibt diverse Klettergärten, in denen sich auch Einsteiger unter freiem Himmel am Felsen ausprobieren können. Alternativ stehen auch Kletterhallen zur Verfügung. Diese bieten sich insbesondere dann an, wenn Einsteiger einige Tricks und Kniffe lernen möchten – oder aber, wenn kein erfahrener Kletterer für Tipps zur Verfügung steht.
  • Paragliding – das Gailtal ist nahezu perfekt, um mit dem Gleitdrachen die Lüfte zu erkunden. Vor allem stehen mehrere Flugschulen zur Verfügung, die es Anfängern erlauben, im Tandem zu fliegen.
  • Wandern – ob einfache Routen oder schwierige mit hohen Aufstiegen: Entlang der Bergketten ist alles möglich. Wer Lust hat, der sollte einmal eine Mehrtageswanderung mit Übernachtung unter freiem Himmel austesten. Auch Survivaltrainings lassen sich so ganz einfach inkludieren.

Letztendlich lässt sich natürlich fast jeder Sport zum Outdoor-Sport machen. Der Begriff bezeichnet nun mal nur Sport unter freiem Himmel und somit passen auch das Mountainbiking, das gewöhnliche Radfahren, Joggen oder Nordic Walking mit in den Bereich.

Nervenkitzel im Gailtal

Ist Paragliding noch nicht aufregend genug? Nun, es gibt auch den echten Nervenkitzel mit dem passenden Adrenalinkick:

  • Bungee-Jumping – Interessenten müssen die Termine im Auge behalten, da die wenigsten Sprungstellen das ganze Jahr über offen haben. Doch wer die Chance hat und einen Termin bucht, der wird es nicht bereuen. Oft ist es sogar so, dass die Anspannung während des Wartens noch ansteigt und der Sprung letztendlich noch intensiver wird.
  • Fallschirmsprung – natürlich wieder im Tandem, denn Unerfahrene sollten und dürfen niemals alleine springen. Der Tandemsprung bietet grundsätzlich ohnehin nur Vorteile, denn der unerfahrene Springer kann sich ganz auf das Erlebnis konzentrieren und zuerst den freien Fall, dann den schwebenden Abstieg genießen.
  • Casinofeeling – nicht jedem liegt der aktive Nervenkitzel, wo der Boden unter den eigenen Füßen verschwindet. Eine Alternative zu dieser Art des Adrenalinschubs ist der Besuch eines Casinos. Wie wäre es mit dem in Kitzbühel? Es bietet diverse Pokertische, Roulette, Black Jack, Macau Baccarat und natürlich auch vielzählige Spielautomaten. Zugleich können Spieler im casinoeigenen Restaurant speisen oder aber die Bar besuchen. Wer sich für den Casinoabend fitmachen möchte, kann vorher online üben. Mittlerweile gibt es sehr hochwertige Anbieter, die eine große Auswahl an Spielen zur Verfügung stellen und darüber hinaus auch in Sachen Fairness alles richtig machen.

In der Regel sind alle drei Vorschläge nur für Erwachsene, gerade natürlich das Casino.

Spiel, Spaß und Aufregung

Für diese Optionen ist es schon notwendig, nach Klagenfurt oder in eine andere Kleinstadt zu fahren, da sonst nicht jede Ortschaft die Möglichkeiten bietet. Doch lohnt sich die Fahrt, immerhin erlebt man das nicht alle Tage:

  • Escaperooms – in Klagenfurt gibt es natürlich einen der begehrten Escape Rooms. Wer sich traut, der kann aus fünf Möglichkeiten auswählen: Madness, Voodoo School, Bomb, Prison oder Murder. In jedem Raum wird etwas anderes geboten, doch eines ist klar. Als Gruppe muss man zusammenarbeiten, denn sonst ist die Zeit rum. Und wer weiß, was dann geschieht …
  • Paintball – auch das Angebot ist in den größeren Städten zu finden, beispielsweise in Villach und Klagenfurt. Übrigens wird von beiden Anbietern auch das kinderfreundliche Paintball-Light angeboten. Die Kugeln sind größer und hinterlassen nur Farbe, aufgrund ihrer geringeren Geschwindigkeit jedoch keine blauen Flecken. Ab 10 Jahren dürfen Kinder somit mitgenommen werden. Wer eine eigene Airsoft-Waffe hat, der kann in Klagenfurt auf das Airsoftfield. Der Zutritt ist ab 18 Jahren und es darf ausschließlich BIO-Munition genutzt werden.
  • Lasertag – nun geht es nach Kärnten, denn hier wartet eine Lasertag-Arena. Auch hier dürfen Kinder ab 6 Jahren wieder mit dabei sein, allerdings gilt die Mindestgröße von 1,10 Meter. Kleineren Kindern passt die Weste nicht. Lasertag wird in der Halle gespielt und ist eigentlich ideal für diejenigen, die keine Lust auf Farbe auf der Kleidung haben, aber dennoch mal im Parcours gegen andere spielen möchte. Je nach Halle werden auch gerne Hürden im Mission-Impossible-Style eingebaut.

Wie wäre es eigentlich mit einer Sportart, die jeder kennt, aber auf diese Weise kaum jemand bislang gespielt hat? Bubble Soccer ist ein echter Spaß und selbst die Fußballer im Freundeskreis, die sich selbst neben Messi und Ronaldo stellen würden, haben mit dieser Variante echte Probleme. Im Gailtal gibt es wahlweise die Version, in eine der Hallen zu spielen, oder aber, sich für eine Party mit anderen zusammen das Equipment auszuleihen. Nun ist nur eine relativ ebene Fläche (möglichst Wiese) notwendig und schon kann es losgehen.

Fallschirmspringen oder Paragliding – hier bleiben in Sachen Nervenkitzel keinerlei Wünsche offen… Bildquelle: @ Lucas Mordzin / Unsplash.com

 

Fazit – Langeweile gibt es nicht

Schon direkt vor der eigenen Haustür bietet das Gailtal alles, was das Herz begehrt. Für Sport und Spaß reicht es teilweise tatsächlich, vor die Tür zu treten, den Rest erledigt die Natur. Die Kletterstrecken sind längst aufgebaut, alternativ stehen Klettergärten und feste Kletterparcours bereit. Doch auch der Nervenkitzel bleibt keinesfalls auf der Strecke. Rafting, Fallschirmsprünge oder Bungee-Jumping sind nur drei Möglichkeiten. Wer es lieber körperlich ein wenig sicherer wünscht, der besucht einfach eines der Casinos im Gailtal und lässt das Adrenalin parallel zur Kugel beim Roulette in Wallung geraten. Gemeinsam mit Freunden oder der Familie geht es hingegen beim Paintball oder Lasertag zu. Escape Rooms runden das aufregende Angebot ab.