5.3 C
Hermagor
Samstag, 24. Februar 2024
Home Aktuell 20 Monate Haft für Serienskidieb vom Nassfeld

Entscheidender Ermittlungshinweis kam von der PI Hermagor:

20 Monate Haft für Serienskidieb vom Nassfeld

Hermagor -

Jahrelang hat der mutmaßliche Serienskidieb aus Tschechien am Nassfeld, in Maria Alm (Pinzgau), in Obertauern (Pongau/Lungau) und in Seefeld (Tirol) Skier und auch Mountainbikes aus Hotel-Skikellern entwendet. Heute, Dienstag wurde er vom Salzburger Landesgericht zu 20 Monaten Haft verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Tscheche soll über viele Jahre hinweg insgesamt 80 Paar Ski und fünf Top- Mountainbikes erbeutet haben, der Schaden beläuft sich insgesamt auf mindestens EUR 150.000,-. Laut Staatsanwaltschaft hatte es der Seriendieb vor allem auf hochwertige Skier mit Bindung bzw. Mountainbikes abgesehen.

Mit Skisack Hotelkeller ausgeräumt

Mit einem großen Skisack steuerte der 44-Jährige in Hotels in der Gemeinde Hermagor (Kärnten), Obertauern (Pongau/Lungau), Maria Alm (Pinzgau), und Seefeld (Tirol) zielstrebig den jeweiligen Skikeller an. In voller Skimontur ging er mit den anderen Touristen gemeinsam in die Skikeller der Hotels, um sich umzusehen und teure Ausrüstungen einzupacken. Es fiel nicht weiter auf, dass er selbst weder Skifahrer, noch Hotelgast war.

Mittels Überwachungskameras geschnappt

Überwachungskameras zeichneten seine Beutezüge auf, die Fotos des Tschechen lagen in diversen Polizeiposten auf, erst im März 2020 in Tirol konnte er festgenommen werden. Dort fand man bei ihm, seiner Mutter und dem Komplizen gestohlene Skier, die sie einfach weiterverkauften…

Entscheidender Ermittlungshinweis kam von der PI Hermagor

Der Gailtaler Polizist Marcel Fischer, von der PI Hermagor, hat durch hartnäckige, kriminalistische Fahndungstätigkeit in Zusammenarbeit mit dem LKA Salzburg, insgesamt 12 Schidiebstählen mit einer Schadenshöhe von 8965,64 Euro, aus den Jahren 2013 – 2019, einer Klärung zuführen können, indem er aus einer Flut von Fahndungsmails Zusammenhänge mit den Diebstählen im Überwachungsgebiet der PI Hermagor erkannt hat.

“Fischer gab letztendlich den entscheidenden Hinweis, der zur Ausforschung und Festnahme des Täters in Seefeld (Tirol) geführt hat. Er hat in weiterer Folge in Eigeninitiative sämtliche Schidiebstähle aus den in Frage kommenden Jahren in akribischer, kriminalistischer Kleinarbeit gesichtet und auf Übereinstimmung überprüft, wodurch es zu diesem sehr erfolgreichen Ergebnis gekommen ist,“ so Chefinspektor Peter Allmaier, Kommandant der Polizeiinspektion Hermagor.