Frontalkollision auf B111: 23-Jähriger schwer verletzt

Hermagor - Am Abend es 10. Mai kam es auf der B11 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger PKW-Lenker aus Presseggen kollidierte frontal mit einer 22-jährigen PKW-Lenkerin aus Tröpolach.

Am 10. Mai 2019, gegen 19.30 Uhr, lenkte ein 23-jähriger Mann aus Presseggen seinen Firmenwagen auf der Gailtalbundesstraße (B 111) von Postran kommend in Richtung Podlanig. Zwischen Postran und Podlanig kam er aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehrsbereich und kollidierte frontal mit dem PKW einer 22-jährigen Frau aus Tröpolach.

Lenker schwer verletzt

Der 23-Jährige wurde schwer verletzt und musste nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach eingeliefert werden. Die 22-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst ebenfalls in das LKH Villach eingeliefert. An beiden PKW entstand Totalschaden.

B 111 gesperrt

Die B 111 war während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge zwischen Podlanig und Postran in der Zeit von 19.45 bis 20.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Aufräumarbeiten wurden von den FF Hermagor und Mitschig mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften durchgeführt.