Gailtaler Autoklinik und Gailtalkeramik rüsten auf:

Spatenstich in Kirchbach

Kirchbach - Am Freitag, dem 2. August 2019, schritt man in Kirchbach zum Spatenstich  für ein neues  Gebäude. Hinter der Autoklinik in Kirchbach wird gebaut. Für LKW Reparaturen benötigt die Autoklinik eine neue Werkstatt, und Gailtalkeramik benötigt auch mehr Platz für Büro, Ausstellungsräumlichkeiten sowie ein neues Hochregallager.

Klaus und Bernd Pichler von Gailtalkeramik begrüßten herzlich alle Anwesenden und betonten den Symbolcharakter des Spatenstichs. Bernd Pichler bedankte sich bei Planungsbüro Dobringer für Umsetzung und gute Zusammenarbeit, vor allem für die Idee. Gelobt wurde auch die Bodenständigkeit der Firma Friedl Seiwald mit Bauleiter Manfred Praster und Wunschpolier Josef Ploner für technische Umsetzung. Auch die Finanzierung und vor allem das Vertrauen der Banken (Dolomitenbank, Raiffeisen) und nicht zuletzt für die Unterstützung durch die Gemeinde wurden lobend erwähnt.

Facts

Gesamtfertigstellungstermin für das Hochregallager ist für Ende Oktober 2019 geplant, sodass nach dem kompletten Innenausbau nächstes Jahr im Frühling mit der Hausmesse die offizielle Eröffnungsfeier stattfinden kann.

BGM Hermann Jantschgi

bedankte sich für Einladung zur Spatenstichfeier und erwähnte lobend die Unterstützung der BH Hermagor. Er zeigte sich besonders erfreut über die Tatsache, dass einheimische Firmen beschäftigt wurden. „Die Erweiterung ist für den Standort wichtig, da im Bezirk etwas passieren muss, Leute beschäftigt werden müssen, Arbeitsplätze geschaffen werden sollen, dass die Leute nicht abwandern.“ Bgm. Jantschgi freute sich auch, dass die Banken auf heimische Firmen vertrauen und investieren, und sicherte dem Projekt weiterhin seine Unterstützung zu und wünschte bauausführenden Firmen viel Erfolg und unfallfreies Schaffen!

Regionale Projekte regional finanziert

Die Regionalbank Raiffeisen freute sich, mit der Finanzierung ihre Unterstützung zukommen lassen zu dürfen, und bedankte sich für das Vertrauen, gemeinsam ein wichtiges, regionales Projekt umsetzten zu dürfen. Auch die Dolomitenbank bedankte sich und wünscht unfallfreie Umsetzung.
Projektentwurf