Verteidigungsminister Kunasek besuchte Soldaten

Gailtal, Lesachtal - Am 6. November 2018, machte Verteidigungsminister Mario Kunasek sich selbst ein Bild von den vom Unwetter stark betroffenen Gebieten in Kärnten.

(c) BundesheerDaniel TRIPPOLT
Verteidigungsminister Mario Kunasek besuchte die Katastrophengebiete im Gail - und Lesachtal
Derzeit sind etwa 130 Soldatinnen und Soldaten an drei Orten im Einsatz. Bundesminister Kunasek besuchte auch die Soldaten im Lesachtal und ließ sich in ihre Arbeit einweisen.  „Unsere Soldatinnen und Soldaten zeigen, wie vielseitig ihre Hilfe in den betroffenen Gebieten ist. Ich habe mir selbst vor Ort ein Bild der Schäden machen können. Das Bundesheer leistet am Boden und in der Luft wichtige und wertvolle Arbeit und unterstützt gemeinsam mit den zivilen Einsatzkräften die leidgeprüfte Bevölkerung. Ich bin stolz auf die Einsatzbereitschaft und Professionalität unserer Soldaten“, sagte Minister Kunasek.
(c)Bundesheer/Gunter Pusch
Bundesminister Mario Kunasek besuchte die Soldaten im Krisengebiet(c)Bundesheer/Gunter Pusch
Mit Univ. Prof. Peter Tschernutter(ganz rechts) und Hannes Poglitsch und wurden die neuralgischen Stellen der Gail besichtigt.
Rund 60 Pioniere unterstützen die Einsatzkräfte beim Bau einer Umfahrungsstraße sowie die schwer beschädigte Bundesstraße im Lesachtal wieder zu öffnen. Mit schwerem Pioniergerät, zwei Baggern, helfen die Soldaten in Goderschach, die Dammkrone des Gaildammes wieder zu errichten. Weitere 60 Soldaten erkundeten heute die derzeitige Lage im betroffenen Mölltal, um anschließend ihre Arbeit zur Beseitigung von Verklausungen und zur Entfernung umgestürzter Bäume sowie Felsbrocken auf Wiesenhängen aufzunehmen.
Lokalaugenschein im Waidegg (c)Bundesheer Daniel Trippolt
. (c)Bundesheer/Daniel Trippolt

Hubschrauber Alouette III und Agusta Bell 212 helfen in Kötschach-Mauthen

In Kötschach-Mauthen stehen eine Alouette III und eine Agusta Bell 212 mit Besatzung (10 Personen) in Bereitschaft, um bei Bedarf schnell dort vor Ort zu sein, wo Hilfe dringend gebraucht wird. Die beiden Hubschrauber führen Erkundungs- sowie Transportaufgaben durch und helfen beim Wiederaufbau der Infrastruktur.
Auch das Lesachtal wurde besucht.
Der Bundesminister mit Bgm. Hermann Jantschgi und Vizebgm. Barbara Plunger von der Marktgemeinde Kirchbach
Text BUNDESMINISTERIUM FÜR LANDESVERTEIDIGUNG Information & Öffentlichkeitsarbeit & Redaktion Gailtal Journal