Jede Menge harte Arbeit

Die Pistenprofis vom Gartnerkofel

Nassfeld - 540 PS – 5 starke Männer – harte Arbeit: Jede Nacht entstehen erneut top Pisten.

Im Abendrot beginnt die nächtliche Arbeit
Wie von Zauberhand erwarten den Schifahrer jeden Morgen von neuem wunderbar gepflegte Pisten. Dahinter steckt jede Menge Arbeit!

Das Team

Gert Herzog, Raimund Rauscher, Daniel Tapeiner, Herbert Käferle und Thomas Zerza bilden das Kernteam der harten Jungs am Gartnerkofel. Vier Pisten-Bullys steuern sie gekonnt über die ca. 30 km Abfahrtsstrecke. „Unser Arbeitstag beginnt, wenn alle anderen in den Feierabend starten. Um 17 Uhr werden die Pisten für Schifahrer gesperrt, dann kommen wir! Im Normalfall sind wir bis Mitternacht fertig“, sagt Herbert Käferle. Mit 35 Dienstjahren ist er der am längsten dienende Pistenfahrer am Nassfeld. „Wenn es nachts schneit, ist unsere Pause nur kurz! Dann starten wir um 3 Uhr morgens erneut unsere Geräte, denn um 9 Uhr kommen die Gäste und erwarten fertige Pisten“, berichtet Raimund Rauscher. Er kümmert sich auch um das technische Wohlergehen der Pisten-Bullys: repariert, ölt und schraubt alles selbst. Die Geräte sind sehr modern, keines ist älter als acht Jahre! Die Technik hat sich in den letzten 15 Jahren sehr verbessert. Eines dieser Pistengeräte kostet 350.000,- Euro.
Das Pistenteam: Gert Herzog, Raimund Rauscher, Daniel Tapeiner, HerbertKäferle, Johannes Rainer und Thomas Zerza sind für die top Pisten auf der Gartnerkofelseite verantwortlich

Schneesicherheit

Top Pisten brauchen natürlich auch top Schnee: dafür sorgen zwei Teiche und 80 Schneeerzeuger am Gartnerkofel. So kann die Saison trotz oftmals geringen Schneefällen regelmäßig starten und auch im Frühjahr bleiben die Pisten bis Ostern erhalten.
Im steilen Gelände hängen die Geräte an Stahlseilen

Privileg der Pistenfahrer

Hinterm Trogkofel taucht die Sonne jeden Abend unter. So erleben die Pistenfahrer Sonnenuntergänge wie im Bilderbuch! Unter dem orange-rot-rosa gefärbten Himmelszelt beginnen die Männer tagtäglich ihren Dienst am Gartnerkofel.
Bis in die späten Nachtstunden wird oftmals gearbeitet

Was machen die Pistenfahrer im Sommer?

Auf jeden Winter folgt ein Sommer; auch am Nassfeld. Die Pistenfahrer gehen dann unterschiedliche Wege: Raimund und Gert sind auch im Sommer mit Revisionsarbeiten der Pistengeräte beschäftigt, Herbert ist dann Landwirt, Daniel verbringt den Sommer am Bagger, und Johannes Rainer pflegt als Greenkeeper am Golfplatz den Rasen.
Eine Bitte: Betreten Sie keine gesperrten Pisten (nach 17 Uhr)! Im steilen Gelände werden Seile verwendet, die kaum sichtbar sind! Tourengeher bringen sich selbst in Lebensgefahr, wenn sie sich nach 17 Uhr auf den Pisten aufhalten“, warnt Klaus Herzog, Geschäftsführer der Naßfeld Lift GmbH & Co KG.