Gailtaler erhält Ehrenkreuz

Hermagor - Im Namen des Österreichischen Bundespräsidenten wurde dem Jazz und Popmusiker aus dem Gailtal gestern, am 22. Oktober 2018 im Herrensaal des Palais Niederösterreich vor etwa 100 geladenen Gästen diese hohe Auszeichnung durch OR Dr. Reinhold Hohengartner übergeben.

Herzliche Gratulation an unseren Hubert Waldner
Es passiert nicht allzuoft, dass ein Jazz-Popmusiker in den genuss so einer hohen Auszeichnung  hier in diesem Land kommt.
.

Rhytmische Dankesrede

Hubert ließ es sich nicht nehmen, in seiner Dankesrede einen BLUES ,den „Ministerium Blues“ zum Besten zu geben, ausgerüstet mit Blues harp, und Gitarre …gejodelt wurde dabei auch!!!
Eine etwas andere Dankesrede
Zum Abschluss sangen dann alle im ehrwürdigen Saal  „Country Roads, take me home“, denn Hubert machte sich danach gleich wieder auf die Heimreise nach Kärnten auf.
.

Hubert Waldner

1953 in Kärnten geboren, kam Hubert Waldner nach der Matura (1972) und einem kurzen Psychologiestudium an der UNI Wien als Autodidakt an die Grazer Musikuniversität, Abteilung Jazz. Dort studierte er „Jazzarrangement & Komposition“ , sowie Saxophon und Querflöte. 1980 schloss er das Studium mit dem Diplom ab und ging danach noch für zwei Semester an die UNT, nach Texas, USA, wo er 1982 mit dem „Master in Music Education“ absolvierte. Ab 1982 lebte Waldner in Wien. Neben seinen vielseitigen Projekten, wie der Instrumentalgruppe HYPERSAX und der Jazz-Rock Formation „Collage Revival“, dem „Vienna School Act“, unzähligen Kompositionen für TV, Film und Musikgruppen, wurde er zu einem der gefragtesten Musiker des Landes. Er erhielt unter anderem für seine Verdienste um die musikalische Jugend Wiens den „Goldenen Rathausmann“ (1996) und das Ehrenzeichen des Landes Kärnten (2015) für seine Verdienste um die Musik. Waldner ist verheiratet, Vater von 3 Kindern aus zwei Ehen und lebt mit seiner Familie seit kurzer Zeit wieder im Gailtal. Hier das Video von der Verleihung: