Erste Hilfe

Information aus erster Hand

Hermagor/Görtschach - Jede Massnahme, die ein Ersthelfer oder eine Ersthelferin unternimmt erhöht die Lebenschancen. Falsch wäre nur, nichts zu tun!

Peter Erschnig von der Ortsgruppe Görtschach mit Dittmar Michor vom Roten Kreuz
Deshalb lud der Pensionistenverband der Ortsgruppe Görtschach Förolach unter Obmann Peter Erschnig zu einem Informationsabend zum Thema „Erste Hilfe“. Dittmar Michor von der Bezirksstelle Hermagor wies darauf hin, dass es in erster Linie auch darum geht, Unfälle von vorne herein zu vermeiden. 75% Prozent der Unfälle passieren in Freizeit und Haushalt, das heißt: Es geht uns alle an!
Keine Hilfe, ist die schlimmste Hilfe!
Des Weiteren konnte er Hinweise geben, welche Symptome eventuell auf einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hinweisen könnten und wie man sich bei Absetzen eines Notrufes verhalten sollte.
Am „Übungskörper“ wurde die richtige Herz-/Druckmassage vorgezeigt
Nach dem theoretischen Teil durfte jeder der Anwesenden den Umgang mit dem Defi  praktizieren.