NR Petra Oberrauner informiert über ihre Arbeit im Nationalrat

Bezirksfrauensitzung mit NR Petra Oberrauner

Hermagor - Nach der Schwarz-Grünen Regierungserklärung setzt die Villacher SPÖ-Abgeordnete Petra Oberrauner auf eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Regierung und Opposition.

Während Oberrauner durchaus positive Ansätze beim Klimaschutz sieht, kritisiert sie die Sozialpolitik deutlich: Schwarz-Grün plant zwei Milliarden Euro ein, um die Steuern für Reiche, Konzerne und Aktienspekulanten zu senken und gleichzeitig wollen sie den Menschen in Österreich, die nach 45 Jahren harter Arbeit in den Ruhestand gehen, die Pension kürzen. Auch für einen fairen Familienbonus für alle Kinder soll kein Geld da sein. Das ist zutiefst ungerecht und spaltet unsere Gesellschaft. „Die SPÖ wird sich  jedenfalls weiterhin für ArbeitnehmerInnen und Familien einsetzen und auf die Klimapolitik achten!“ betonen LAbg. Christina Patterer und NR Petra Oberrauner.
  • NR Petra Oberrauner ist in den Ausschüssen: Forschung/ Innovation/ Digitalisierung, Wirtschaft/ Industrie/ Energie und Gleichbehandlung.