Kärntens FPÖ-Parteisekretärin Theuermann bringt Song heraus

Wolfsberg -

Aufhorchen im wahrsten Sinn des Wortes lässt aktuell Kärntens FPÖ-Parteisekretärin und Wolfsberger Bürgermeisterkandidatin, Mag. Isabella Theuermann, die gemeinsam mit dem Wolfsberger Produzenten Charly Raneg einen Song aufgenommen hat.

Isabella Theuermann: Bürgermeister-Kandidatin und Sängerin
„Wir drehn uns im Kreis“ singt Theuermann in dem Lied, das ihr wirklich aus dem Herzen spricht: „Der Corona-Lockdown im Frühling war für mich – wie für die meisten Menschen – eine sehr herausfordernde Zeit. Das Lied passt zu so vielen Lebenssituationen und spiegelt auch wider, was mich während dieser Monate beschäftigt hat. Es geht um die gemeinsame Zeit miteinander. Wir müssen einander mehr zuhören und an einem Strang ziehen. Wir begehen die Tage viel zu schnelllebig und vergessen dabei das, was wichtig ist. Das Gemeinsame und Verbindende muss über dem Trennenden stehen, das ist mein Lebensziel! Das sieht man auch an der aktuellen Corona-Situation, hier geht es vor allem darum, dass wir die Fehler vom Frühling nicht wiederholen, sondern selbstbewusst und mutig in die Herausforderungen der Zukunft schreiten.“

Lang gehegter Wunsch geht mit Song in Erfüllung

Wie sich dieses Credo mit ihrer politischen Funktion verbinden lässt? Auch hier findet Theuermann klare Worte: „Ich bin der Meinung, dass man auch in der Politik mehr erreichen kann, wenn man eine gemeinsame Schnittmenge zum Wohle aller findet. Das Lied habe ich aber unabhängig von meinem politischen Engagement aufgenommen, es präsentiert einen lang unerfüllten Wunsch von mir. Mit meinen Nichten und Neffen musizieren wir immer spaßhalber innerhalb der Familie, ich wollte aber versuchen, meine Leidenschaft auf etwas professionellere Beine zu stellen. Es war nicht nur eine sehr spannende und lehrreiche Erfahrung für mich, sondern hat mir auch unglaublich viel Spaß bereitet. Vor allem kann ich sagen, dass ich zu 100% hinter dem Song stehe und dieser all das ausdrückt, was ich oft in der Hektik des Alltags nicht so auf den Punkt bringen kann.“

Theuermann im Tonstudio mit Produzent Charly Raneg. Unter dem Namen „Isabella – wir drehn uns im Kreis“, findet man den Song auch auf YouTube, Spotify und Apple Music

„Loslassen, und Gefühle tanzen lassen“

Im Lied geht es unter anderem darum, dass sich manche Menschen ständig im Kreis drehen und aus diesem kaum ausbrechen können: „Viele von uns sind Getriebene und können nicht wirklich loslassen. Dabei sollten wir genießen und einfach unsere Gefühle tanzen lassen! Musik kann dabei helfen, unsere Emotionen besser auszudrücken und unsere starren Strukturen ein wenig zu verlassen. Mit meinem Song hoffe ich, ein paar Menschen erreichen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können! Wenn mir das gelingt, waren die Proben es allemal wert!“, so Theuermann.

Link zum Musikvideo:

Der Song wurde im Lavanttal komponiert und aufgenommen, auch wurde das Musikvideo im Lavanttal gedreht. Im Video sind unter anderem die Koralm, die Saualm sowie das Schloss Wolfsberg zu sehen.

Nächster Song für Dezember geplant

Der Ausflug ins Musikbusiness soll keine einmalige Sache gewesen sein, die Wolfsbergerin hat Gefallen and der Musik gefunden: „Ich zolle jedem Musiker höchsten Respekt für die Leistung, einen eigenen Song aufzunehmen. Das ist harte Arbeit, aber das Ergebnis ist die Mühen wert und nachdem die Musik eindeutig eines der schönsten Dinge im Leben ist, möchte ich dieses Hobby auch unbedingt weiter betreiben. Wir arbeiten gerade an meinem 2. Song, der wie es aussieht im Dezember erscheinen wird!“