Erster Weltcup-Saisonsieg für Salcher

. - Erstmals in der laufenden Saison ist es Markus Salcher am Sonntag in Juzhno-Sakhalinsk gelungen, auf das oberste Podest zu fahren. Das Paraski-Ass gewann das erste von zwei Super-G-Rennen im Osten Russlands.

Markus Salcher gewinnt erstes Rennen in dieser Saison
In den drei Abfahrtsbewerben in der Klasse der stehenden Herren landete der Kärntner Salcher jeweils hinter dem französischen Saisondominator Arthur Bauchet auf Rang zwei, nun hat er den Bann durchbrochen. Mit 1,21 Sekunden Vorsprung und einer Laufzeit von 1:06:88 Minuten verwies der 28-Jährige den Franzosen diesmal auf Platz zwei. Dritter wurde der Schweizer Robin Cuche (+1,92 Sek.). Über seinen ersten Weltcup-Triumph in der aktuellen Saison ist Salcher naturgemäß überglücklich. „Endlich habe ich es geschafft, Arthur hinter mir zu lassen. Das war ein gutes Rennen von mir. Ich konnte alles so umsetzen, wie ich mir das bei der Besichtigung vorgenommen hatte. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung“, betonte Salcher. Der davor letzte Weltcupsieg liegt über ein Jahr zurück. Am Montag geht in Russland der zweite Super-G über die Bühne.