Fernwärmenetz wird erweitert

Bad Bleiberg -

Neben der Aktion „Ölkesselfreies Hochtal“ ist vor allem die Versorgung mit Fernwärme und Ökostrom ein wichtiger Beitrag zur Klimaneutralität. Bereits seit dem Jahr 2013 versorgt das Heizwerk der Bioenergie Bad Bleiberg (Betreiber Ing. Anton Aschbacher) das Kurgebiet und seit 2015 auch Teile von Bleiberg-Nötsch mit Fernwärme.

Das Fernwärmenetz wird in Richtung Ortszentrum erweitert

Im Jahr 2017 wurden zusätzlich zum Biomassekessel zwei hochmoderne KWK-Anlagen (die ersten dieser Art in Österreich) errichtet. Seitdem werden pro Jahr fast 1 Million Liter Heizöl eingespart und 2,6 GWh Ökostrom (entspricht dem durchschnittlichen Verbrauch von 750 Haushalten) erzeugt.

Fernwärmenetz wird erweitert

Nun wird wieder gebaut! Das Fernwärmenetz wird in Richtung Ortszentrum erweitert. Dieses Jahr wird der Abschnitt vom Bleibergerhof bis zur Volksschule umgesetzt. Ebenfalls mitverlegt werden Leerverrohrungen für Glasfaserkabel der Breitbandinitiative Kärnten.

Im Bereich des Promenadenweges wird anlässlich der Arbeiten auch die Wegbeleuchtung miterneuert. Die Grabungsarbeiten werden von regionalen Firmen (Wolfgang Ziemons und Baumeister Christian Moser aus Nötsch) in den nächsten Wochen durchgeführt.