Österreich­weit über 8100 be­stätigte Corona-Fälle

Hermagor - Am Samstag, dem 28. März 2020, hat die Zahl der bestätigten Corona-Fälle in Österreich die 8000-Marke überschritten. Um 18 Uhr waren insgesamt 8122 Erkrankte gemeldet. Am stärksten betroffen ist das Bundesland Tirol mit 1874 Fällen. In Kärnten sind zurzeit 223 Covid-19 Patienten gemeldet. Im Bezirk Hermagor ist nur mehr mit eine erkrankte Person gemeldet.

Die Gesamtzahl aller positiv getesteten Personen in Österreich liegt seit Samstag, dem 28. März 2020, 16 Uhr, erstmals über der 8000-Marke. Insgesamt gibt es zurzeit 8068 Erkrankte in Österreich. Am stärksten betroffen ist das Bundesland Tirol mit 1867 Fällen. In Kärnten liegt die Zahl der Erkankten zurzeit bei 219.

744 Personen hospitalisiert

Österreichweit sind 744 Personen hospitalisiert. 22 davon im Bundesland Kärnten. Acht Kärntner Corona-Patienten befinden sich derzeit auf der Intensivstation. Insgesamt sind zwei Todesfälle in Kärnten bekannt. Beide Pensionisten litten an einer Vorerkrankung. Eine Person aus Völkermarkt ist bereits wieder genesen.

Überblick über die Kärntner Bezirke:

  • Spittal an der Drau: 16
  • Hermagor: 1
  • Villach Land: 26
  • Villach Stadt: 13
  • Klagenfurt Land: 26
  • Klagenfurt Stadt: 44
  • Völkermarkt: 38
  • Wolfsberg: 24
  • St. Veit an der Glan: 27
  • Feldkrichen: 8
(Stand: 28. März 2020, um 18 Uhr)