„Lern was G´scheits!“

Hermagor - Bereits zum zehnten Mal fand heute im Rathaus Hermagor die Berufsorientierungsmesse „Lern was G`scheits!“ statt.

Vertreter der Wirtschaftskammer, der Betriebe sowie Schüler freuten sich über den Besucherrekord beim 10-Jahres-Jubiläum im Rathaus Hermagor

Wie in den Vorjahren nahmen alle Schulklassen (7./8. Schulstufe) aus dem Bezirk teil. Zusätzlich waren alle 13- und 14-Jährigen der Mittelschule Nötsch und erstmals auch der Mittelschule Arnoldstein bei der Veranstaltung dabei.
Beim Messestand von Stefan Gailer gab es viel zu erkunden

Organisation und Auftraggeber

Veranstalter war die Berufs- und Bildungsorientierung Kärnten (BBOK) in Zusammenarbeit mit dem Verein Zukunft Handwerk Industrie Gailtal (ZHIG). Auftraggeber und Finanzier der BBOK sind das Arbeitsmarktservice (AMS), das Land Kärnten und die Industriellenvereinigung (IV).
Franz Gerhard Patterer stand den Jugendlichen über das Autohaus Patterer Rede und Antwort

Aktivmesse

Die Jugendlichen konnten in den lebendigen Werkstätten spüren, welche Anforderungen die einzelnen Berufe mit sich bringen. Dabei hatten sie die Gelegenheit, unterschiedliche Branchen und Materialien kennenzulernen: Holz, Metall, Malerei, Heizung & Sanitär, KFZ, Floristik Elektronik, Elektrotechnik, Küche und Restaurant, Seilbahntechnik, Tourismus sowie Landmaschinentechnik.
Auch vor der Gärtnerei Kleibner befand sich ein Stand: Hier war gerade die Klasse der 4b mit Barbara Weber-Kuglitsch vor Ort und erfuhr alles Wissenswertes rund um dieses Gewerbe

Experten

Die Jugendlichen arbeiteten mit heimischen ExpertInnen und BeraterInnen (AMS/BIZ, autArK, Mädchenzentrum, WKO), lernten ihre eigenen Stärken kennen, fanden Interessen und Fähigkeiten heraus und erhielten grundlegende Infos zum Thema Lehre. Auch die weiterführenden Schulen der Region, das BORG und die einjährige Wirtschaftsfachschule der HLW, veranstalteten Workshops zu arbeitsbezogenen bzw. berufsvorbereitenden Themen.
EDV / IT – hier war das Interesse ebenfalls groß

Neuheit

Eltern und Interessierte waren herzlich eingeladen, die Messe schon während der Schulklassenbesuche zu erfahren. Ab dem Nachmittag steht das Messegelände, das heute bei Schönwetter auch auf einen Teil des Wulfenia-Platzes ausgeweitet wurde, dann den Familien zur vollen Verfügung. Ergänzend und vertiefend zum Messebesuch im Klassenverband wurden Eltern und Jugendliche zum gemeinsamen „Werkeln“ bei den einzelnen Stationen eingeladen.
Auch Bürgermeister und Hausherr Siegfried Ronacher legte Hand an

Ziel und Gewinn

  • Vernetzen von Eltern, Schulen, Institutionen und Betrieben der Region
  • Stärkung der Entscheidungsfähigkeit der Jugendlichen bezüglich Berufs- und Ausbildungswahl
  • Jugendliche treffen nachfolgend mit klareren Vorstellungen auf die Arbeitswelt

Aussteller und Werkstätten:

  • Airbrush Academy /Malerei Wieser
  • Arbeiterkammer Kärnten – AK Young
  • ASTRON
  • autArK Hermagor
  • BerufsInfoZentrum – AMS Hermagor
  • Einjährige Wirtschaftsfachschule der HLW Hermagor
  • Elektro Schuller
  • Fliesen & Öfen Gruber
  • Gärtnermeister Kleibner
  • Hasslacher Hermagor
  • Herbert Lasser KG
  • Holzbau Hubmann
  • Informatik-Schwerpunkt vom BORG Hermagor
  • MädchenBerufsZentrum
  • Maschinen Gailer
  • Möbel Zimmermann
  • Möbelwerkstätte Rainer Holz
  • Petritsch Edelstahltechnik
  • SPN Seilbahnpartner Nassfeld
  • Tischlerei Jost
  • Tourismuskooperation TGI – Tourismus Gailtal Innovativ: Kinderhotel Ramsi, Hotel Brunnwirt, Confiserie Semmelrock, Bärenwirt, der daberer – das biohotel, Hotel Schloss Lerchenhof
  • Wiedenig Haustechnik
  • WKO Bezirksstelle mit TAZ – Test- und Ausbildungszentrum sowie mit Lehrlingsstelle und Fachgruppe Gastronomie