Badeunfall am Weißensee

Weissensee - Am 18. Juni 2019 gegen 12:30 schwamm ein 77-jähriger Urlaubsgast aus Wiener Neustadt/Niederösterreich in Techendorf am Weißensee,  ca. in 20 Metern Entfernung vom Strand eine kleine Runde im Weißensee. Er wurde bewusstlos aus dem Wasser geborgen.

Rettung alarmiert

Eine Bekannte des Mannes hielt sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls am Badestrand auf und sah, dass ein Badeschuh ihres Bekannten im Wasser schwamm. Von ihm selbst war nichts zu sehen. Die Frau lief sofort zur Rezeption eines in der Nähe befindlichen Hotels. Von den dortigen Angestellten wurden umgehend die Rettungskräfte alarmiert.

Erfolgreich reanimiert

Kurze Zeit später konnte der Urlauber von der Wasserrettung  Weißensee aus einer Tiefe von ca. 1,5 Metern bewusstlos geborgen werden. Nach einer erfolgreichen Reanimation durch die Rettungskräfte  wurde der Urlaubsgast mittels Rettungshubschrauber RK1 in das LKH Villach geflogen.