Droht Jahrhundert- Hochwasser im oberen Gailtal?

Kötschach-Mauthen - Aus dem ganzen Gail,- und Lesachtal erreichten uns die Beiträge unserer Leser, welche uns Fotos von der verheerenden Umweltkatastrophe  schickten. Derzeit hat sich die Wetterlage noch nicht beruhigt. Die Straßen uns Lesachtal sind derzeit gesperrt und unsere Feuerwehren stehen im Dauereinsatz – dafür gilt ihnen großer Dank!

Im Gegenteil, laut diversen Umwetter Warnungen ist mit einer Verlängerung der starken Regenfälle (bis 250mm) bis zum 30. Oktober, 18 Uhr zu rechnen. Zusätzlich dazu sollen noch Sturmböen von bis zu 110km/h hinzukommen.
(c)Markus Gratzer
(c)Markus Gratzer
Die Gail bei Feistritz und Nötsch. Sogar hier ist der Pegelstand bedrohlich hoch

Ein Dank gilt der Feuerwehr

Ein Kötschach-Mauthner Geschäftsmann berichtet, dass sich in den sechziger Jahren Ähnliches in Kötschach-Mauthen zugetragen habe. Damals sei ihm das Wasser „bei der Hintertür rein und vorne wieder raus geschossen“. Die Menschen im oberen Gailtal halten den Atem an und alle helfen zusammen. Ein großer DANK gilt den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, welche einen unermüdlichen Einsatz leisten.
(c) Markus Gratzer
Aktuelles Video von heute Nachmittag:
Hermagor
Eine Leserin übermittelte uns dieses Foto (zwischen Reisach und Stranig)
Die Lage in Waidegg….
Der Parkplatz der AQUARENA Kötschach-Mauthen steht unter Wasser …
… Straßen sind gesperrt …
… und kleine Bäche haben sich zu reisenden Gewässern verwandelt. Auch diese drohen überzulaufen.