Felssturz im Plöckengebiet

Valentinthörl - Am Dienstag den 27. August gegen 15:00 Uhr erstattete ein 43-jähriger Mann aus Kötschach, Bezirk Hermagor,  auf der örtlichen Polizeiinspektion  die Anzeige über einen Felssturz im Plöckengebiet im Bereich des Valentinthörl.


Erhebungen ergaben, das sich am Südhang des Rauchkofels in einer Seehöhe von ca 2.200 Metern kubikmetergroße Steine aus bisher unbekannter Ursache lösten, in Richtung Hochtal stürzten und der Wanderweg (Karnischer Höhenweg) zur Valentinalm durch mehrere Steine verlegt wurde. Personen kamen nicht zu Schaden.