Alkoholisierter Lenker als Geisterfahrer

Geisterfahrt auf A2, Höhe Warmbad

Arnoldstein, Villach - Am 27. März 2019 gegen 23.40 Uhr lenkte ein 76-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt einen PKW auf der Südautobahn (A2), Richtungsfahrbahn Italien – Villach, im Bereich zwischen der Autobahnauffahrt Villach/Warmbad bis zur Höhe Kraftwerk Schütt, Gemeinde Arnoldstein, Bezirk Villach, in falscher Fahrtrichtung (Richtung Italien).


Der Lenker konnte von der Autobahnpolizei auf Höhe Kraftwerk Schütt angehalten werden. Zu diesem Zeitpunkt herrschte auf der Autobahn geringes Verkehrsaufkommen. Ein durchgeführter Alkomatentest verlief positiv. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen den Behörden angezeigt.