Opfer des Hochwassers

Retten wir gemeinsam die Fischzucht Zerza

Spittal/Gailtal - Der Schock über die Hochwasserkatastrophe im Gail- und Lesachtal sitzt bei der gesamten Bevölkerung noch tief. Besonders „hart“ hat es u.a. die Fischzucht Zerza in Waidegg getroffen. Die Existenz von Familie Trojer ist zerstört. Ein  berührendes Video, in dem sich Sonja Trojer für die Mithilfe bedankt, schlug hohe Wellen. Der Agora Club Spittal hat nun eine Spendenaktion ins Leben gerufen, um die allseits beliebte „Fischzucht Zerza“ zu retten.

Das Hochwasser zerstörte die Fischzucht der Familie Trojer
Den meisten, die das Video, welches gestern von Sonja Trojer ins Netz gestellt wurde, gesehen haben, hat es Tränen in die Augen getrieben. Aktuell hat das Video über 26.000 Aufrufe und unzählige Kommentare, wo der Betreiberin Mut und Trost zugesprochen wird. „Ohne eire Hilfe hätt i ka Chance ghot, weiterzumochn“, bedankt sich die tapfere Unternehmerin bei allen Helfern, der Familie, denFreiwilligen Feuerwehren, dem Team von Frau in der Wirtschaft sowie dem Agora Club Spittal für die Unterstützung. Anbei das berührenden Video:

Heimische Fischzucht komplett zunichte gemacht

Als die Flutwelle nach dem Dammbruch mit 1.70 m hoher Gewalt durch das Gailtal donnerte, begrub sie die gesamte Fischzucht unter Schlamm, Geröll und Wassermassen. Die Feuerwehren Waidegg, Tröpölach, Gundersheim und Kirchbach arbeiteten unermüdlich an der Freilegung der Fischteiche und der Räumung der Gebäude. Anders wäre die Fischzucht, welche Sonja von ihrem Großvater übernommen hat und mit viel Liebe und Engagement führt, wohl nie mehr wieder zu bewirtschaften gewesen.
Jede Hilfe zählt
Meterhohe Wassermengen zerstörten das Gebäude samt Inventar.
Von dem Fischbestand mit ca. 6.500 kg konnten nur mehr 200 kg gerettet werden.
Solche Bilder zeigten sich nach den ersten Aufräumungsarbeiten

Spendenaufruf

Die Damen des Agora Club Spittal haben nun ein Spendenkonto das ausschließlich zur Rettung der „Fischzucht Zerza“ eingerichtet wurde eröffnet. Bekanntlich decken die Versicherungen Schäden bei Naturkatastrophen nur begrenzt ab, deshalb ist die Familie Trojer auf jede Form der Unterstützung angewiesen. Die Präsidentin Gabi Golger-Oberwinkler richtet folgenden Appell an unsere Leser: „Setzen wir gemeinsam ein Zeichen mit einer Spende, diesem regionalen Betrieb in absehbarer Zeit wieder eine Möglichkeit zur Weiterführung zu ermöglichen.“

Spendenkonto Fischzucht Zerza:

Kontowortlaut:                                   

Agora Club 1 Spittal

Hochwasserkatastrophe

Sonja Trojer

IBAN:   AT59 2070 6045 0088 2651

BIC:      KSPKAT2KXXX

Der Vorstand vom Agora Club Spittal mit Präsidentin Gabi Golger-Oberwinkler (3.v.l.)