Was braucht es zum perfekten Skiurlaub?

. - Der Skiurlaub ist ein langersehntes Ereignis für Jung und Alt. Wenn endlich wieder dick beschneite Pisten zur Verfügung stehen, dann kann es keinen eingefleischten Ski- oder Snowboardfahrer mehr Zuhause halten.

Der nächste Wintersporturlaub muss gebucht werden. Doch nicht immer wird im Vorfeld an jede Kleinigkeit gedacht. So kommt es, dass der ein oder andere Start oder auch der Aufenthalt nicht ganz nach Ihren Vorstellungen verläuft. Damit Sie dieses Mal einen wundervollen, umstandslosen Urlaub erfahren, sollen im folgenden Ratgeber so viele Aspekte wie möglich abgedeckt werden. Einem perfekten Skiurlaub steht dann nichts mehr im Wege.

Mit dem Auto in den Schneespaß?

Wer sich entschlossen hat, mit dem Auto in den Urlaub zu fahren, der muss dieses erst einmal reisetauglich machen. In den Skigebieten liegt meist auch auf den Straßen sehr viel Schnee, was im Vorfeld bedacht werden sollte. Damit das Auto die Fahrt gut übersteht, gilt es die Flüssigkeiten zu überprüfen. Ist ausreichend Frostschutz in das Kühlwasser hinzugegeben worden? Denn der Schutz des Kühlers ist nur dann gewährleistet, wenn das Wasser in einwandfreiem liquidem Zustand verbleibt. Dies ist bei niedrigen Temperaturen nicht möglich. Zudem sollten Sie die Scheibenwischanlage mit Reinigungsmitteln und ebenso Frostschutzmittel versehen. Nur so behalten Sie bei Schnee- und Matsch einen klaren Überblick über die Fahrbahn. Damit Sie auf den glatten Straßen nicht ins Rutschen kommen, sind Schneeketten unbedingt im Kofferraum mitzunehmen. Üben Sie schon Zuhause das Anbringen, sodass im Ernstfall keine Komplikationen auftreten. Einen Ersatzreifen sollten Sie ebenfalls mitnehmen.  

Ohne Umwege – Den Charterflug in Anspruch nehmen

Mit dem Auto in den Urlaub, das ist Ihnen zu stressig? Wenn Sie ohne Umwege, direkt und flexibel in den Urlaub starten möchten, können Sie Charterflüge finden z.B. bei JetApp . Eigentlich dienen Charterflüge Geschäftsreisenden, die nicht zahlreiche Wochen oder Monate im Voraus einen Flug buchen können. Doch immer mehr geht der Trend auch für Privatpersonen hin zum Charterflug. Schließlich lassen sich durch Streiks der Fluggesellschaften sowie technische Störungen keine genauen Abflugzeiten halten. Wer dennoch immer in time sein möchte, der steigt auf ein flexibles, komfortables Fliegen um. Bei den Charterflügen handelt es sich um Charterflugzeuge, die nach Ihren Wünschen zu jedem Zeitpunkt an jedem Abflughafen bereitstehen können. Durch einen sehr geringen formellen Aufwand können Sie ohne große Umstände das Check-in vollziehen. Zudem stehen keine Wartzeiten für das Einsteigen zahlreicher Passagiere und das Beladen des Flugzeuges mit den Koffern an. Sie können daher immer mit einem zeitnahen Abflug rechnen.  

Was muss in die Reisetasche?

Sicherlich darf im Gepäck Ihre Ski-Ausrüstung nicht fehlen, falls Sie so etwas besitzen. Im anderen Fall könnten Sie dies auch vor Ort gegen eine Gebühr ausleihen. Wer jedoch eigene Skier mitbringt, der sollte zuvor die Bindungssicherheit überprüfen. Denn bei einem Unfall muss sich der Skier sofort vom Fuß lösen, um einen schweren Unfall zu verhindern. Ebenso müssen die Skier scharfkantig sein und mit frisch gewachsten Belägen bestückt sein. So gleiten sie wundervoll über jede Piste. Nicht vergessen: Vergessen Sie unter keinen Umständen Ihren Personalausweis. Dieser wird nicht nur bei Kontrollen im Verkehr benötigt, sondern vor allem auf den Pisten. Denn hier besteht laut FIS-Regeln die Ausweispflicht.