Alles bereit für noch mehr Sicherheit

- ANZEIGE

Nassfeld -

Selten waren die Pistenverhältnisse zu Beginn der neuen Skisaison so perfekt wie heuer. Dank eines umfassenden Hygienekonzepts bemüht man sich am Nassfeld obendrein um maximale Sicherheit. Eine halbe Million Euro wurde dafür investiert.

Top Pistenverhältnisse und höchste Sicherheitsvorkehrungen: Das Nassfeld ist bestens für die Saison gerüstet

Es wird eine Saison unter besonderen Vorzeichen. Ein Winter, der von Gästen und Einheimischen auch einen gewissen Grad an Eigenverantwortung verlangt. Doch am Nassfeld hat man bestens vorgesorgt. Die Bergbahnen, Skihütten und Pistenrestaurants, Beherbergungsbetriebe, Sportgeschäfte, Skischulen und Verkehrsdienstleister setzen alles daran, Wintersport mit einem guten Gefühl zu ermöglichen. In Summe hat man dafür eine halbe Million Euro investiert. So ist das Tragen von FFP2-Schutzmasken (die auch im Skigebiet erhältlich sind!) in Ansteh-/Wartebereichen und in Kabinen-/Sesselbahnen (mit Bubbles) verpflichtend. Skifahrer ohne Masken werden nicht befördert. Die Belegung der Kabinen-/Sesselbahnen (mit Bubbles) sind mit 50 % der Kapazität limitiert. Außerdem werden sie regelmäßig mit Kaltvernebelungsgeräten desinfiziert. Dasselbe gilt für die Sanitäranlagen. Leitsysteme, Markierungen und Hinweisschilder in den Ansteh-/Wartebereichen sollen für ausreichend Abstand sorgen und dank Online-Ticketverkauf sowie Ticketautomaten vor Ort kommt man kontaktlos zu Tages- bzw. Mehrtageskarten.

Im Fall der Fälle sofort informiert

In der Gastronomie kann man online oder telefonisch eine Tischreservierung vornehmen. Zusätzlich wurde eine kärntenweite Registrierungs-App („my visit Pass“) installiert. Wer will, scannt einfach bei den teilnehmenden Betrieben einen QR-Code und gibt EINMALIG Name, Telefonnummer oder E-Mail ein. Sobald man registriert ist, erhält man bei einem Infektionsfall umgehend eine Nachricht der Behörde.

NEU: Teststationen direkt im Skigebiet

Um die Sicherheit zusätzlich zu erhöhen, werden die Mitarbeiter in der Gastronomie, Hotellerie und in den Geschäften regelmäßig getestet und auch für Einheimische und Gäste stehen zwei Covid19-Teststationen zur Verfügung. Einem klassischen Antigen Schnelltest um € 29,- (Ergebnis binnen 15-30 Min. vor Ort) sowie einem PCR Test um 120,- mit Befund binnen 36-48 Std. (zum Selbstdownload bzw. auf Wunsch per Post) kann man sich jeweils Mo-Fr am Nassfeld vis a vis vom Hotel Gartnerkofel von 7.30 – 9.30 Uhr und im Hotel Franz Ferdinand (westliche Terrasse) von 10-12 Uhr unterziehen. Bitte unbedingt vorab online unter www.corona-test.ihrlabor.at anmelden!

Neu und innovativ – Nassfeld Buddys

Trotz all der Maßnahmen ist den Verantwortlichen bewusst, dass die aktuelle Situation eine Umstellung bedeutet. Viele Menschen fallen unbewusst und ohne Absicht in alte Muster zurück. Um das zu verhindern, stehen den Wintersportlern heuer am Nassfeld eigens geschulte „Buddys“ zur Seite, die bei Bedarf helfen, an Richtlinien erinnern und mit netten Überraschungen ein möglichst unbeschwertes Skivergnügen sicherstellen.
www.nassfeld.at/buddy

Covid19 Sicherheits- u. Hygienemaßnahmen

  • NEU: Die „Nassfeld Buddys“ – eure Ansprechpartner im Skigebiet
  • Mund-Nasenschutzpflicht (FFP2-Schutzmaske) in Ansteh-/Wartebereichen, Kabinen- und Sesselbahnen (mit Bubbles)
  • Mund-Nasenschutzpflicht in Skibussen und Gastronomie
  • Belegung der Kabinen- und Sesselbahnen (mit Bubbles): max. 50 %
  • Laufend Desinfektion / Durchlüftung in Bahnen, Gebäuden, Sanitäranlagen
  • Leitsystem zur Entzerrung bei Ansteh-/Wartebereichen
  • Online-Ticketverkauf & Ticketautomaten vor Ort
  • Gastronomie/Hütten: derzeit nur Take-away in ausgewählten Skihütten, später Tischreservierung Online („book a table“) oder per Telefon
  • Kontaktloses Bezahlen nach Möglichkeit
  • Frühere Öffnung der Bergbahnen (bei Bedarf)
  • Regelmäßige Mitarbeitertestungen
  • NEU: Covid19-Teststationen für Einheimische und Gäste
  • Freiwillige Gästeregistrierung „my visit Pass“

.