Der Mann mit Durchblick

- ANZEIGE

Hermagor -

Seit 20 Jahren ist Achim Jost als Fenster-, Türen- und Sonnenschutzprofi im Geschäft. Über 1.000 Kunden in ganz Kärnten vertrauen mittlerweile auf die Expertise des Fenster- & Türen-Profis und seines Teams. Grund genug, eine FensterHaus-Jubiläumsaktion ins Leben zu rufen.

Achim Jost und seine Frau Luca sorgen mit ihrem Team für beste Betreuung in Sachen Fenster und Türen

Will man sich zum Thema Fenster, Türen oder Sonnenschutz in Kärnten schlau machen, führt an einem Mann kein Weg vorbei: Der Gailtaler Achim Jost hat sich in der Baubranche mit seinem Unternehmen „FensterHaus“ einen Namen gemacht. Zurecht: Denn der 54-Jährige weiß ganz genau, worauf es bei der Planung und Montage von Fenster und Türen ankommt.

Vom Vertreter zum Chef

Seine Karriere in der Branche startete Jost im Jahr 2000 als Vertreter bei der Opitz Fenster GmbH in Villach, später wechselte er zum Kärntner Unternehmen Puschitz. Doch schon bald stellte Achim Jost fest, dass er sein Know-how lieber selbständig und unabhängig weitergeben will. 2003 startete er mit seinem eigenen Unternehmen durch, heute beschäftigt er in Möderndorf vier Mitarbeiter und zusätzlich eine Teilzeit-Sekretärin. Auch seine Frau Luca ist im Unternehmen mit involviert. Achim Jost gilt als Profi auf seinem Gebiet: Er ist der einzige in der Region, der rein auf die Planung und Montage von Fenstern, Haustüren und Sonnenschutz (Jalousien, Plissees, Raffstore, etc.) spezialisiert ist. Seine Kundenliste ist lang: Mittlerweile finden sich über 1.000 Kunden aus ganz Kärnten in seiner Kartei.

Teamwork für die Kunden

Besonders gefragt ist das FensterHaus-Team in der Heimatregion rund um das Gailtal. Sein Geheimrezept? Langjährige Expertise, genaue Planung, ausführliche Beratung, ein motiviertes Team und langjährige Lieferanten – hier setzt er auf Inotherm, ERFAL, Rehau, Lakal sowie Fenster aus Kärnten. Besonders wichtig ist auch die Montage-Devise: Selbst ist der Mann! „Wir beschäftigen keine Subpartner oder Leiharbeiter, sondern machen alles selbst. Nur so können wir für die Qualität beim Einbau garantieren“, erzählt der Firmenchef. „Das geht nur Dank meines großartigen Teams, das flexibel und verlässlich für das Unternehmen im Einsatz ist! Danke!“ Das Team von FensterHaus zu besuchen, zahlt sich übrigens nicht nur in Echtzeit aus. Auch virtuell ist Achim Jost aktiv und postet auf Facebook seine Referenzprojekte, um seine Kunden stets am Laufenden zu halten.

Beratung als A und O

Eine exakt auf die Bedürfnisse abgestimmte Planung und Produktauswahl ist extrem wichtig und ein Garant für mehr Sicherheit, Wärme- oder Schallschutz. Früher stellten Fenster und Türen die Schwachstellen der Bauwerke dar. Heute sind sie bestens isoliert und halten Hitze sowie Kälte ab. Sie sind Blickfang und Gestaltungselement. Berücksichtigt werden müssen viele Faktoren – von der optimalen Wärmedämmung bis hin zum zuverlässigen Einbruchschutz. Um alle Kunden optimal beraten zu können, setzt Achim Jost auf ein weiteres Geheimrezept: Begeisterung. „Leidenschaft für das, was man tut – nur so kann man seine Kunden glücklich machen“, verrät der Fenster- und Türen-Profi.