Schluss mit Vorurteilen

Golf: Ein Sport für Jung & Alt

Waidegg - Die Golfanlage „Nassfeld Golf“ gehört zu den schönsten und besten Golfplätzen Kärntens. Doch rund um den Golfsport ranken sich in der Region nach wie vor zahlreiche Missverständnisse. Zeit, um mit den Top 3-Vorurteilen aufzuräumen!

Nassfeld Golf Manager Ferdinand Kühne und der neue Präsident Luigino Plozner freuen sich auf die kommende Golfsaison
Golf ist doch kein Sport! Im Gegenteil: Bei einer Golfplatzrunde (18 Löcher) verbrennt man laut Studien zwischen 1.000 und 1.500 Kalorien. Um diesen Kalorienverbrauch zu erreichen, müsste man, abhängig vom Körpergewicht, bei mittlerer Geschwindigkeit etwa zwei Stunden Laufen gehen oder drei Stunden Tennis spielen. Ein Beispiel: Der neue Vorstandspräsident des „GC Nassfeld Golf“ Luigino Plozner absolviert jährlich 1.000 km zu Fuß am Golfplatz – das entspricht der Strecke vom Gailtal bis nach Neapel. Gleichzeitig wurde dem Golfsport wissenschaftlich eine positive Auswirkung zur Burn-out-Prävention attestiert. Oder anders gesagt: Niedriges Handicap, längeres Leben!

Golf ist etwas für „Schicki-Mickis“

Die Tage der „karierten-Hosen-tragenden Elite“ am Golfplatz sind längst gezählt! Denn immer mehr Menschen in Österreich begeistern sich für die „Faszination Golf“. Der Österreichischer Golfverband (ÖGV) ist derzeit der fünftgrößte Sportverband der Alpenrepublik. Allein in Österreich spielen über 100.000 Menschen Golf, weltweit sind es 60 Millionen. Golf ist nach einer Pause von über 100 Jahren seit 2016 übrigens wieder eine olympische Disziplin. Der „GC Nassfeld Golf“ engagiert sich ganz besonders für Kinder und Jugendliche.

„Golf ist teuer!“

Jeder Sport kostet Geld, so auch der Golfsport. Doch die Preise sind moderat. Die Zielgruppe des „GC Nassfeld Golf“ ist die einheimische Bevölkerung, daher punktet der Golfplatz mit besonders attraktiven Preisen. Das Angebot für Golfeinsteiger 2019: 399 EUR pro Jahr. Dieses Packet beinhaltet einen Platzreife-Kurs, eine Leih-Ausrüstung sowie die 6-Loch-Jahresspielgebühr. Ein Schnupper-Besuch ist montags und mittwochs kostenlos. Zum Vergleich: Eine Saisonkarte in Kärntens Skigebieten kostete diese Wintersaison um die 500 EUR.

Neuer Wind beim GC Nassfeld Golf:

Der neue Vorstand rund um Luigino Plozner hat ein großes Ziel: Den Menschen die Hemmschwelle zu nehmen, auf den Golfplatz zu kommen. „Bei uns herrscht eine lockere Atmosphäre, der Einstieg in den Golfsport ist unkompliziert“, erzählt Luigino Plozner. „Alle, die den Sport erst einmal ausprobiert haben, sind begeistert.“ Golfclub-Manager Ferdinand Kühne und der neue Präsident Luigino Plozner bedanken sich bei Brigitte Kühne und ihrem Team für die wertvolle Arbeit der letzten vier Jahre als Vorstand des GC Nassfeld Golf und starten motiviert in die neue Golfsaison!

Golfanlage Nassfeld Golf
Waidegg 66
9631 Waidegg
04284/20111
office@nassfeld.golf