Alle singen mit beim Tröpolacher Kirchtag 2019

Tröpolach - Viel Tradition zeichnet den Tröpolacher Kirchtag aus. Vor allem der Kirchtag-Montag wird nirgends mehr so gefeiert, wie im Gailtaler Wulfeniadorf.


Der  Vormittag beginnt mit dem Kirchgang, dem Musizieren und Singen der alten Kirchtagslieder am Kirchplatz, oder dem Gefallenengedenken, bei dem das sonst nirgends mehr gesungene Lieder der Kärntner Achterjäger („Bei Grodek auf den Höhen…“) angestimmt wird. Da sind auch die ältesten Tröpolacher gerne dabei und singen, wie hier am Bild Josef Salcher (92) und Altkapellmeister Jakob Allmayer (93) – auf ihren „E-Boliden“ sitzend – kräftig mit.