Dr. Svejda geht in den Ruhestand

Kötschach-Mauthen - Nach über 33-jähriger Tätigkeit als Zahnarzt hat Herr Dr. Christoph Svejda mit 1. Juli seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten.

Vzbgm. Mag. (FH) Josef Zoppoth überbrachte im Zuge einer kleinen Abschiedsfeier die Glückwünsche der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen an Frau Dr.in Elisabeth Svejda und wünschte gleichzeitig Herrn Dr. Christoph Svejda alles Gute für seinen weiteren Lebensabschnitt.
Dr. Christoph Svejda eröffnete, nach gelungenem Umbau, am 9. Juni 1986 die Zahnarztordination im Rathaus von Kötschach-Mauthen. Ab September 1986 führte er mit seiner Frau Dr.in Christina Svejda eine Gemeinschaftsordination. Somit war Dr. Christoph Svejda über drei Jahrzehnte als Zahnarzt in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen tätig und hat mit sehr viel persönlichen Engagement und ausgezeichneter Fachkompetenz seine Patientinnen und Patienten behandelt. Nachdem bereits seit sechs Jahren Tochter Dr.in Michaela Roth als Kieferorthopädin in der Praxis ihrer Eltern tätig ist, arbeitet auch Tochter Dr.in Elisabeth Svejda seit Juli des Vorjahres in der Zahnarztpraxis mit. Damit konnte auch die Nachfolge gesichert werden und Frau Dr.in Elisabeth Svejda führt seit 1. Juli dieses Jahres die Kassenstelle als Zahnärztin in unserer Marktgemeinde weiter. Die Marktgemeinde Kötschach-Mauthen dankt Dr. Christoph Svejda für seine jahrzehntelange ausgezeichnete Arbeit für die Bevölkerung unserer Region und wünscht ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute, viel Glück und Gesundheit. Ebenso wünschen wir Frau Dr.in Elisabeth Svejda viel Freude und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe.