In Kirchbach gibt es eine "Corina":

Hobbykünstler nützt Ausgehbeschränkung

Kirchbach -

Selig, wer ein Hobby hat, das ihn in Krisenzeiten bei Laune hält. Die Einschränkungs-Maßnahmen der Bundesregierung bieten neben Verdruß und Wirtschaftseinbußen auch jede Menge Zeit – das muß auch einmal gesagt sein!

Der begnadete Holzkünstler Arno Rohrmoser mit seiner "Corina"

Der Forstunternehmer Arno Rohrmoser aus Kirchbach ist begnadeter Schnitzer und Drechsler, der Rohstoff Holz inspiriert ihn schon immer. Die Zeit zu Hause hat er gut genützt und für seine Gattin Elke in liebevoller Kleinarbeit ein ganz besonderes Kunstwerk geschaffen: Saurier „Corina“  ist in ca. 20 Arbeitsstunden aus Lärchenholz entstanden und soll diesen Tagen ein Denkmal setzen. Bis ins kleinste Detail von gedrechselten Zähnen bis zu den Krallen wurde getüftelt. Zum tollen Kunstwerk kann man nur gratulieren!