Österreichweiter Aktionstag der Naturpark-Schulen und Kindergärten

Weissensee - Die Naturpark-Schulen VS Zlan und VS Weißensee beteiligt sich an österreichweitem Aktionstag. Rund 100 SchülerInnen der Naturpark-Schulen VS Zlan und VS Weißensee erforschten die Tonkünstler im Naturpark Weißensee.

Seit 2017 engagieren sich die österreichischen Naturpark-Schulen und Kindergärten mit einem bundesweiten Aktionstag und setzen damit ein gemeinsames Zeichen zum „Internationalen Tag der biologischen Vielfalt“. Auch heuer haben sich tausende Kinder und Jugendliche in ganz Österreich unter dem Motto „Landschaften voller Tonkünstler“ beteiligt, um auf die Bedeutung der Biodiversität in ihren Naturparken aufmerksam zu machen. Am 22. Mai 2019 hat sich alles um Tiere, Pflanzen und auch unbelebte Phänomene gedreht, die uns mit ihren vielfältigen Kommunikationsarten und Geräuschwelten immer wieder aufs Neue ins Staunen versetzen.

Thema Vogel

Am 24.Mai 2019 herrschte rund um das Jahresthema „Vögel die gefiederten Genies der Lüfte“ buntes Gezwitscher entlang des Seelehrpfades am Weißensee /Westufer. Fünf lehrreiche Stationen zierten den erlebnisreichen Vormittag. Unter fachkundiger Anleitung von den Mitgliedern des Vereins „Sei Nachbar in Stockenboi“  Brugger Elisabeth und Knaflitsch Karin  wurden Baumkugeln aus Birkenzweigen und Schafwolle zur Unterstützung für einen natürlichen Nistplatz angefertigt. Mit Kräuterpädagogin Mazzarella Elfi & Granitzer Inge erforschten SchülerInnen die Nahrungsquellen der Vögel, um aus den daraus gewonnen Erkenntnissen einen energiereichen Aufstrich zu zaubern.

Beobachtungsplattform am Weißensee

Bei der Beobachtungsplattform direkt beim Weißensee und am Waldrand empfingen zwei Experten der Naturschutzorganisation „ BirdLife“   Mann Rudi und  Zwischenberger Horst die SchülerInnen. Hier gab es viel Wissenswertes über Vögel zu erfahren. Durch  Beobachten und die Nachahmung der Lockrufe konnten ihre Rufe und Gesänge kennengelernt werden. In der Kreativwerkstätte von  Naturpark-Ranger Robert Röbl wurden aus frischen Zweigen Blasinstrumente, „Kiewitt“ und Lockpfeife,  gebastelt und Vogelstimmen imitiert.  
Ankunft der Naturparkschule Zlan

Daten und Fakten zu Naturpark-Schulen und -Kindergärten

  Bei der Zusammenarbeit zwischen Naturpark, Gemeinde und Naturpark-Schule bzw. Kindergarten erhalten die Kinder durch spezielle Angebote die Möglichkeit, ein besonderes Naturverständnis und -bewusstsein zu entwickeln um auf einer tieferen Ebene mit der biologischen Vielfalt vor ihrer Haustür vertraut zu werden. Mit Stichtag 22. Mai gibt es in Österreich 121 Naturpark-Schulen und 48 Naturpark-Kindergärten, die von über 9.000 Kindern und Jugendlichen besucht werden.       Foto © Robert Heuberger/Naturpark Weißensee