Taufe des Bleiberger Stollenwanderweges

Bad Bleiberg -

„Der Stollenwanderweg – das weit über unsere Grenzen hinaus bekannte Vorzeigeprojekt in unserer Gemeinde ist wieder in aller Munde.“ Der 5 km lange Rundwanderweg entlang des historischen Wasserleitungssteiges am Erzberg wurde nämlich am Samstag, den 11. September 2021 zu Ehren seines Initiators, Herrn Max Wulz, feierlich auf den neuen Namen „Max Wulz Stollenwanderweg“ getauft.



Herr Max Wulz, der 1934 in Bad Bleiberg geboren wurde, ist dem Großteil der Bevölkerung vor allem durch sein langjähriges und überaus engagiertes Mitwirken im Bergmännischen Kulturverein sowie im Männergesangsverein (MGV) „Morgensonne“ ein Begriff.  Was jedoch die wenigsten von ihm wissen ist, dass Herr Wulz – ehemaliger Bergmann der Bleiberger Bergwerks Union und Reiseunternehmer – der maßgebliche Initiator und Förderer bei der Entstehung des Stollenwanderweges neben dem Bergmännischen Kulturverein gewesen ist.

Durch sein Talent, viele freiwillige, helfende Hände zu motivieren sowie Sponsoren und Gönner, wie z.B. Gemeinde, Tourismusverband, Naturpark Dobratsch uvm. zu lukrieren, konnte die Schaffung des Stollenwanderweges für die Zurschaustellung unserer Bergwerkstradition vor über zwei Jahrzehnten überhaupt erst in diesem Ausmaß vonstattengehen.

„Max Wulz Stollenwanderweg“

Aus diesem Grund möchte sich der Bergmännische Kulturverein sowie die Marktgemeinde Bad Bleiberg nun recht herzlich bei ihm und den vielen freiwilligen Helfern mit der Widmung: „Max Wulz Stollenwanderweg“ und einem Monument am Eingang des Wanderweges bedanken und sich damit bei allen Beteiligen für ihre Bemühungen erkenntlich zeigen.

„In diesem Sinne bedanke auch ich mich bei Herrn Max Wulz  für sein jahrelanges Engagement und wünsche ihm für die Zukunft weiterhin so viel Tatkraft und Gesundheit, so Bgm. Christian Hecher


Bildergalerie: