„Wohin ihr auch geht, geht mit ganzem Herzen“

Hermagor - 30 Absolventinnen und Absolventen des BORG Hermagor schritten am Dienstag dieser Woche zur feierlichen Maturafeier und Zeugnisverleihung.

Die Aula des Schulzentrum diente als Veranstaltungssaal zur feierlichen Zeugnisübergabe an die Absolventen

Vier Jahre lang haben sie neben der Themenpalette der Prüfungsgebiete gelernt, ihre Zeit einzuteilen, Druck auszuhalten und sich gezielt auf einen Termin vorzubereiten sowie in Kameradschaft und Freundschaft zu arbeiten.
Großer Dank gebührte Elternvereins-Obfrau Cornelia Berger für all ihr Bemühen

Eröffnungsworte des Direktors

Menschen zu bilden bedeutet nicht einfach ein Gefäß zu füllen“… dazu gehören Fachkompetenz, Empathie, aber vor allem Vertrauen in die Lehrenden und deren Verantwortung, so Dir. Schuller.
Direktor Dr. Andreas Schuller ist stolz auf die Absolventen und die Schüler des Gailtales insgesamt
Das weite Spektrum der wissenschaftlichen Arbeiten spiegelte das breitgefächerte Interessensgebiet der Schülerinnen und Schüler wider. Eine Zunahme der naturwissenschaftlichen und mathematischen Fächer, der sogenannten MINT-Fächer, ist spürbar und liegt im Trend der Zeit. Zu einer umfassenden Menschenbildung gehören auch die musischen und sprachlichen Fähigkeiten. „Erst die Kombination und Verinnerlichung aller Inhalte und Fertigkeiten in ihrer Zusammenschau und Reflexion erklärt das Wort Bildung“, fügt Dir. Schuller hinzu.
Die BORG Formation untermalte mit Gesang und Musik

Herzliche Gratulation!

Mit Stolz wies Schuldirektor Schuller darauf hin, dass das BORG Hermagor auch in diesem Jahr zu den Gymnasien mit den besten Mathematikern, resultierend aus den aktuellen Ergebnissen, zählt. So erreichten die Schülerinnen und Schüler im Durchschnitt 98,3% der Grundkompetenzen und liegen somit im österreichischen Spitzenfeld.