Josef Zoppoth als Bezirksparteivorsitzender in Hermagor wiedergewählt

Hermagor - Josef Zoppoth – so heißt der neue alte Bezirksparteivorsitzende der SPÖ in Hermagor. Mit 98,6 Prozent der Stimmen, wurde er heute, Samstag, im Rathaus Hermagor in seiner Funktion bestätigt.

Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert gemeinsam mit Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, Bürgermeister Siegfried Ronacher, den Viktor-Adler-Plakettenträgrin Helga Segner und den beiden Landtagsabgeordneten Christina Patterer und Luca Burgstaller Josef Zoppoth (l) zur Wiederwahl als Bezirksparteivorsitzender.

Als erste Gratulanten unter den Anwesenden stellten sich SPÖ-Landesparteivorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser und SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher mit Glückwünschen ein. „Mit Josef Zoppoth haben wir einen engagierten und erfahrenen Vertreter unserer sozialen Werte. Die Bedeutung von Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität wird gerade heute, angesichts stärker werdenden nationalistischer und egoistischer Tendenzen sowohl in Europa als auch in Österreich durch ÖVP und FPÖ, immer wichtiger“, betonte Kaiser.

Kärnten auf Erfolgskurs

In seiner Rede wies Kaiser auch auf den erfolgreichen Kurs Kärntens hin, was sich in den wesentlichsten Kerndaten widerspiegle. So hatte Kärnten mit plus 3,9 Prozent 2017 das stärkste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer oder mit 213.900 Beschäftigten bei sinkender Arbeitslosigkeit ein Rekordhoch. Dies seien neben anderen positiven Punkten wie einer mehr als erfreulichen Betriebsansiedlungen und Investitionen von Infineon und anderen Unternehmen, der Anhebung von Kärntens Rating auf Aa3 oder dem Platz unter den Top 15 im Technologiebereich unter Europas Regionen, nur einige wenige Beispiele dafür, dass Kärnten nach schwierigen Jahren nun im letzten Jahr auf die Überholspur gewechselt habe. Nun wolle man den erfolgreichen „Kärntner Weg“, den die von der SPÖ geführte Kärnten-Koalition eingeschlagen habe, entsprechend weiterführen, so Kaiser.

Gratulation zur Wiederwahl

Neben Gastgeber Bürgermeister Siegfried Ronacher gratulierten auch SPÖ-Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, der Kärntner SPÖ-Spitzenkandidat für die EU-Wahl, Luca Kaiser, Zoppoth zu seiner Wiederwahl. Im Rahmen der Konferenz erhielt Helga Segner für ihre Verdienste und ihr Engagement von LH Kaiser die Viktor Adler-Plakette verliehen, die höchste Auszeichnung der Sozialdemokratie.