"Für persönliche Entscheidungsfreiheit"

Kärntner FPÖ präsentiert Kampagne gegen Impf­pflicht

Kärnten -

Im Zuge einer Pressekonferenz stellte der Kärntner Landesparteiobmann NAbg. Erwin Angerer heute die neuen FPÖ-Kampagne vor. Diese richtet sich strikt gegen die bevorstehende Impfpflicht.

Erwin Angerer, FPÖ Kärnten

„Wir sind nicht gegen die Impfung, sondern gegen den Impfzwang. Jeder soll frei, in Eigenverantwortung und in Abstimmung mit seinem Arzt darüber entscheiden können, ob er sich impfen lassen möchte oder nicht“, betonte der Kärntner FPÖ-Landesparteiobmann NAbg. Erwin Angerer bei der heutigen Präsentation der neuen FPÖ-Kampagne “JA zur Freiheit – NEIN zum Impfzwang!”

FPÖ will sich gegen Impfpflicht wehren

„Mit unserer freiheitlichen Kampagne, die auf Plakaten, Flyern und in den sozialen Medien veröffentlicht wird, möchten wir alle Politiker dazu aufrufen, ihre Position zu überdenken und gegen einen Impfzwang zu stimmen“, so Angerer. Die FPÖ wolle sich weiterhin auf allen Ebenen gegen den Impfzwang wehren und auch rechtlich dagegen vorgehen. “Zusätzlich zur Kampagne werden wir die Menschen auch informieren und unterstützen, sollte das Gesetz für einen Impfzwang nächste Woche im Nationalrat tatsächlich beschlossen werden“, so der FPÖ-Landesparteiobmann abschließend.