SPÖ präsentierte neue Kampagne

Kärnten -

Landeshauptmann Peter Kaiser, Klubobmann Herwig Seiser und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher präsentieren die SPÖ-Kampagne „SorgenFREI leben in Kärnten“. Start ist Anfang September.

SPÖ präsentierte neue Kampagne

Die neue SPÖ-Kampagne “SorgenFREI leben in Kärnten” wird sich bis in das Jahr 2022 ziehen und nimmt Bezug auf die jeweiligen Referatstätigkeiten der fünf SPÖ-Regierungsmitglieder.

So bezieht sich „SorgenFREI aufwachsen“ auf die Kaisers Bildungsagenden, „SorgenFREI alt werden“ auf die Pflege bei Gesundheits- und Sozialreferentin Beate Prettner, „SorgenFREI wohnen“ auf Wohnbaureferentin LHStv. Gaby Schaunig, „SorgenFREI Wasser trinken“ auf die Zuständigkeit von LR Daniel Fellner und „SorgenFREI Natur“ genießen auf die Regierungsarbeit von LR.in. Sara Schaar.

LH Peter Kaiser

Start im September

Claim und Sub-Claims der Kampagne seien so konzipiert, “dass sie sich auf alle Referatszuständigkeiten umlegen lassen. Entworfen wurden sie genauso wie alle noch folgenden Sujets völlig teamintern“, betont Landesgeschäftsführer Sucher. Der Beginn wird voraussichtlich im September mit dem neuen Kindergartenjahr sein.

Kaiser dazu: “Ab diesem Herbst wird die Unterstützung seitens des Landes je nach Art der Einrichtung auf bis zu 1.884 Euro jährlich pro Kind angehoben, so erhalten durch die 100 prozentige Übernahme der durchschnittlichen Beiträge berechnet nach den aktuellen Tarifen Eltern eine finanzielle Entlastung von bis zu 2.832 Euro pro Kind.“