Der Österreicher liebster Sport

- ANZEIGE

Online -

Sport verbindet Menschen, macht glücklich und ist obendrein noch eine der besten Sachen, die man für einen gesunden Körper tun kann. Es gibt einige Sportarten, die nur lokal bekannt sind, andere hingegen wie zum Beispiel Fußball sind weltweit bekannt und erfreuen sich besonders in Europa einer riesigen Fangemeinde.


Welche Sportarten die Österreicher am liebsten im Fernsehen oder live verfolgen und darüber hinaus selbst ausüben behandelt dieser Beitrag.

1. Fußball

Der Satz „König Fußball regiert die Welt“ gilt auch in Österreich. Kein anderer Sport ist im Land so beliebt, wie der Fußball. Mit Begeisterung verfolgen an jedem Wochenende Millionen Fußballfans die Spiele der 1. Bundesliga und strömen zu tausenden in die Stadien der Vereine. So ist es kaum verwunderlich, dass viele Fußballenthusiasten den Nervenkitzel des Ringens der Teams um Sieg oder Niederlage mit einem Tipp bei Bwin.com noch etwas „nachwürzen“. Die Aussicht darauf neben einem Sieg des Lieblingsteams auch finanziell noch einen Vorteil zu erhalten reizt viele eingefleischte Fans. Auch die Spiele der Nationalmannschaften erfreuen sich bei jedem Spiel aufs neue einer großen Fanunterstützung. Maßgeblichen Anteil haben daran auch die vielen Jugendverbände, die Kindern von klein auf die Liebe zum Sport näher bringen und Talente fördern.

2. Wintersport

Wintersport ist schon aufgrund der geografischen Gegebenheiten hierzulande absoluter Kult. Egal in welcher Form, ob auf Brettern, auf Kufen oder auf dem Schlitten – Wintersport wird in Österreich von beinahe jedem betrieben. Besonders im Skisport hat das Land einige Weltstars, wie zum Beispiel Marcel Hirscher hervorgebracht, der auf die Popularität von Wintersport auch außerhalb des Alpenlandes einen großen Einfluss hat.

Doch auch Eishockey hat im Land auf der Beliebtheitsskala stets einen Platz in den oberen Rängen sicher. Zwar läuft der reguläre Spielbetrieb das ganze Jahr, doch aufgrund der niedrigtemperaturigen Grundvoraussetzungen zu seiner Ausübung haben wir das Spiel mit dem Puk zum Wintersport gezählt. Von klein auf spielen Kinder auf gefrorenen Seen und Teichen und messen sich mit anderen. Das führt dazu, dass immer wieder über die österreichische Eishockey Liga junge Talente den Sprung in die NHL schaffen und in Amerika eine Profikarriere starten.

3. Handball

Handball ist besonders in Nord- und Osteuropa ein populärer Sport. Durch die Nähe zu Ländern wie Polen und Tschechien, in denen Handball der Volkssport schlechthin ist, sind auch die Österreicher vom physisch geprägten Sport begeistert. Sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaften der großen und auch kleineren Teams des Landes verzeichnen einen stetigen Zulauf neuer Spieler. Die Jugendförderung, tut ihr übriges junge Österreicher sportlich zu begeistern und zu ermutigen auch in älteren Jahren noch den Sport im Leben zu behalten.

4. Wandern, Radfahren, Laufen, Schwimmen

Für die Ausübung dieser Sportarten ist man nicht zwangsläufig auf die Infrastruktur eines Vereins angewiesen. Viele Österreicher betätigen sich deshalb am Wochenende oder allgemein in der Freizeit sportlich, ohne ein direktes Ziel vor Augen zu haben einfach aus Lust an der Bewegung. Radsport findet sich dabei in den unterschiedlichsten Facetten. Sowohl Rennräder, als auch Mountainbikes finden spielend leicht Abnehmer und besonders in dem Frühling und Sommer sind die Straßen und Trails voll von Radsportfans.