Schi-Club-Arnoldstein:

Vereinshaus als „Karl Senger Haus“ benannt

Arnoldstein - Anlässlich der Ende September abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Schi-Club-Arnoldstein, konnte der Vereinsvorstand unter der Führung von Obmann Christian König einige Ehrengäste begrüßen.

Bgm. Kessler verwies in seiner Ansprache auf das jahrzehntelange Wirken Sengers als Gründungsmitglied des SCA, als Sportwart, Obmann und Präsident sowie auf sein nachhaltiges Mitgestalten als Vizebürgermeister der Marktgemeinde Arnoldstein
Neben Bgm. Erich Kessler, Vzbgm. Karl Zußner, GV Georg Fuss und GV Wolfgang Standner waren auch der ehemalige Landessportdirektor Reinhard Tellian sowie ASVÖ-Präsident Kurt Steiner zu diesem besonderen Anlass erschienen.

Im Gedenken

Aufgrund des verdienstvollen Wirkens des viel zu früh verstorbenen ehemaligen Präsidenten des Schiclubs Arnoldstein, Karl Senger, wurde das Vereinshaus in Seltschach im Beisein der Ehrengäste und zahlreicher Vereinsmitglieder in „Karl Senger Haus“ umbenannt und eine Ehrentafel enthüllt. Ein besonderes Anliegen war Senger die Errichtung des neuen Vereinshauses bei der Talstation der Bergbahnen Dreiländereck, das schließlich 2010 fertiggestellt und eröffnet werden konnte.