Küchenspüle ─ schönes und praktisches Accessoire in jeder Küche

- ANZEIGE

. -

Die Wahl eines Küchenspüle ist nicht einfach. Es ist eines der schwierigsten Dinge in der Küche, daher verdient es Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie sich an einer Vielzahl von Formen, Materialien und Parametern orientieren möchten, müssen Sie über einige Fragen nachdenken. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, wird Ihnen klar sein, welche Spüle Ihre Küche benötigt.

Küchenspüle ─ schönes und praktisches Accessoire in jeder Küche

Die richtige Größe, die Basis für den Erfolg

Bei der Auswahl einer Küchenspüle sollten Sie zunächst überlegen, wie oft und wofür Sie das Spülbecken verwenden. Und danach entscheiden Sie, welche Art von Spüle entsprechend verwendet werden soll.

  • Einzelspülen – sind eine ideale Wahl für kleinere Küchen. Am beliebtesten sind quadratische Versionen, aber auch runde sind auf dem Markt erhältlich. Wenn Sie das Geschirr gelegentlich von Hand spülen, kann eine Abtropffläche auch ein nützliches Zubehör für Sie sein.
  • Doppelspülen – größere Küchen und begeisterte Köche verdienen eine Doppelspüle. Beachten Sie, dass es mehr Platz auf der Arbeitsplatte beansprucht, aber ausreichend Komfort beim Arbeiten bietet. Die Doppelspüle kann auch durch eine Abtropffläche ergänzt werden.
  • Eckspülen – wo es der Platz und Ihr Geschmack erlauben, wird in der Ecke der Küchentheke ein nicht traditionelles Spülbecken verwendet.

 Wenn Sie bereits Ihren Favoriten haben, achten Sie auch auf andere Parameter. Am wichtigsten sind die Abmessungen. Die Größe der Spüle muss mit den Abmessungen der Breite des Unterschranks übereinstimmen. Dies ist der einzige Weg, um das Schneiden des Schrankes und andere Montagekomplikationen zu vermeiden.

Ein praktisches Merkmal ist die Tiefe der Spüle, die idealerweise zwischen 19 und 20 cm liegen sollte. So stellen Sie sicher, dass Sie das Geschirr bequem spülen können, ohne alle herumzuspritzen.

Wenn Sie eine neue Küche planen und darüber nachdenken, wie hoch die Spüle installiert werden soll, passen Sie die Platzierung in die Küchenzeile dem Haushaltsmitglied an, das die meiste Zeit in der Küche verbringt. Sie können die richtige Höhe finden, indem Sie mit Ihren Handflächen den Boden erreichen, ohne sich zu krümmen oder nach vorne zu lehnen. Nur so können Sie sich auch bei längerer Arbeit am Waschbecken wohlfühlen.

Material, das Ihren Erwartungen entspricht

Ein hochwertiges Edelstahlküchenspüle wird zu Ihrem nahezu unzerstörbaren Partner. Es ist fest, beständig gegen Korrosion, hohe Temperaturen und Chemikalien. Edelstahl hat eine glatte Oberfläche und sein größter Vorteil ist die einfache Pflege und die Hygiene. Achten Sie jedoch darauf, eine Spüle mit einer Mindeststahldicke von 0,6 mm zu wählen. Trotz des verlockenden Preises vermeiden Sie besser die dünneren. Sie würden nicht lange halten. Der wahrscheinlich einzige Nachteil von Edelstahl ist seine Kratzanfälligkeit.

(c) Sanitino

Granitküchenspülen bestehen aus zerkleinertem Granit, Acrylbindemittel und Farbstoff. Dank dessen ist ihre Oberfläche hart und langlebig, fühlt sich aber gleichzeitig angenehm an. Liebhaber nicht traditioneller Küche werden sich freuen, dass sie in mehr Farben hergestellt wird. Sie können ein Granitspülbecken mit jeder Farbe der Kücheneinheit kombinieren. Der Nachteil ist, dass die Pflege schwieriger ist, da sich Schmutz leicht hält und die Beständigkeit gegen chemische Reinigungsmittel geringer ist.

Wenn Sie sich ein unverwechselbares Aussehen von Granit wünschen, aber der Preis auch für Sie wichtig ist, greifen Sie nach einer Tektonitspüle. Sie sieht genauso aus, besteht jedoch aus Polyesterharzen, Glasfasern und anderen Additiven. Sie ist fest und langlebig. Wenn Sie es Ihnen jedoch gelingt, die Spüle mechanisch zu zerkratzen, ist der tiefere Kratzer möglicherweise sehr gut sichtbar (die Spüle hat eine weiße Innenseite.

Die Spitze unter den Spülen ist eine Keramikspüle. Sie lässt sich perfekt reinigen und sieht auf der Küchenzeile wirklich luxuriös aus. Wenn jedoch ein harter und scharfer Gegenstand unglücklich in die Spüle fällt, kann ihre Oberfläche beschädigt werden.

Woran ist zu denken und was darf man nicht vergessen

Jede Küchenspüle sollte oben einen Überlauf haben. Dies ist eine Sicherheitsvorrichtung, mit der das Wasser abgelassen wird, falls das Spülbecken bis zum Rand gefüllt ist. Wenn das Wasser schneller aus dem Spülbecken abfließen soll, wählen Sie ein Spülbecken mit einem breiteren 3 ½” Abfluss. Die zweite Möglichkeit ist eine kleinere Größe 11/2 „. Hochwertige Marken liefern auch ein Sieb, um den Schmutz aufzufangen.

Zur Küchenspüle gehört auch eine Armatur. Achten Sie darauf, ob oder mit welchem ​​Durchmesser die Küchenspüle ein vorgefertigtes Loch hat. Sie können die Armatur mit der Farbe der Küchenspüle abstimmen oder ein praktisches Set kaufen. Ein schönes Detail ist der eingebaute Reinigungsmittelspender, der eine Reihe unschöner Plastikbehälter entfernt.

Küchenspülen sind ein wichtiger Teil der Küchenzeile. Welche Sie wählen, wirkt sich auf Ihren Komfort bei der Arbeit in der Küche aus. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um zu wählen und sorgfältig zu überlegen. Und vergessen Sie nicht, dass die Küchenspüle Ihr schöner und gleichzeitig praktischer Helfer sein kann.