Aktuelle Infos zur Corona-Lage in Kroatien für Urlauber

Sicherer Urlaub in Kroatien trotz Corona?

Online -

Kroatien zählt zu den begehrtesten Reisezielen für Urlauber aus Österreich. Doch aktuell gilt für den Balkanstaat gilt wegen der hohen Corona-Infektionszahlen eine Reisewarnung. Was muss man bei der Einreise beachten? Und welche Maßnahmen gelten vor Ort?


Wegen hoher Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung Kroatien derzeit als Hochinzidenzgebiet mit leicht verschärften Einreiseregeln ein.

Einreise nach Kroatien

Aktuell dürfen EU-Bürger mit Einschränkungen nach Kroatien einreisen. Bei der Ankunft werden Reisende registriert und sind verpflichtet, einen negativen PCR-Test oder Antigen-Schnelltest für SARS-CoV-2 vorzulegen, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Alternativ kann auch bei der Einreise ein PCR-Test gegen Gebühr durchgeführt werden, allerdings muss man dann in „häuslicher Quarantäne“ auf das Ergebnis warten, so das Auswärtige Amt. Kinder unter sieben Jahren, die mit einem Elternteil / Erziehungsberechtigten reisen, sind von der Testpflicht ausgenommen.

Aktuelle Corona-Maßnahmen in Kroatien

Es gilt Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Geschäften und Krankenhäusern sowie im Freien überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. In öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften ist die zugelassene Anzahl von Personen reduziert. Cafés und Restaurants dürfen nur den Außenbereich öffnen.

Kroatien will bis Pfingsten wieder Urlauber begrüßen

Der Tourismus ist für Kroatiens Wirtschaft äußerst wichtig, da er etwa 20 Prozent des Bruttoinlandsprodukts ausmacht. Nach Angaben des nationalen Tourismusverbandes begrüßte das Land an der Adria 2019 rund 21 Millionen Urlauber, ein großer Teil davon aus Österreich.

Um möglichst bald wieder Touristen empfangen zu können, hat die kroatische Regierung die Initiative „Safe Stay in Croatia“ ins Leben gerufen. Das Label wurde von der Regierung für Hotels und touristische Unterkünfte eingeführt, die Gesundheits- und Hygienemaßnahmen umsetzen. Im Rahmen des Programms sollen auch kostenlose Schnelltests angeboten werden.

Auf der Webseite Safe Stay in Croatia sind alle Testorte in Kroatien aufgelistet. Touristen können sich dort zu einem subventionierten Preis testen lassen.

Sicherer Urlaub trotz Corona?

Das ist durchaus möglich! Wer vor einem höheren Ansteckungsrisiko in Hotels Angst hat, kann in einer der exklusivsten Luxusvillen übernachten. An der etwa 2000 km langen Adria-Küste gibt es erstklassige Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Ferienanlagen und Mobilheime, die keine Wünsche offen lassen.

Das Gute ist, dass die Ferienunterkünfte derzeit besonders erschwinglich sind. Zudem sind die meisten Ferienwohnungen und Ferienhäuser momentan kostenlos stornierbar.

Sie können sich natürlich auch ein Segelschiff oder eine luxuriöse Jacht mieten und zu versteckten Buchten und traumhaften Küstenstädte schippern. Vor der Küste Dalmatiens gibt es 79 große Inseln, unter anderem Hvar, Vis und Brac, und rund 500 kleinere. Am schönsten lassen sich die Inseln mit einer Jacht oder einem Segelschiff erkunden. Die endlosen wunderschönen Strände, ruhigen Badebuchten und das türkisblaues glasklares Wasser machen Kroatien einfach zu einem Paradies!

Aktivurlaub

Faszinierende Landschaften, zahlreiche Wanderwege und Fahrradstrecken laden außerdem zu einem Aktivurlaub ein. Besuchen Sie einen der vielen Nationalparks wie den Plitvicer Seen Kornaten, Nord Velebit und Krka auf eigene Faust. So können Sie das Infektionsrisiko auch gering halten. Sie können aber auch einfach nur am Pool oder auf einer Luxusjacht die Sonne genießen.

Einem sicheren und tollen Urlaub in Kroatien steht somit also nichts mehr im Wege!