Unternehmerin des Monats: Claudia Ressi

Kärnten -

Unser Bezirk stellt mit Claudia Ressi die neue Unternehmerin des Monats September 2018 – herzlichen Glückwunsch vom Gailtal Journal! Wer hinter der Unternehmerin des Monats September steckt – wir haben die Antworten:

Nach dem BWL-Abschluss an der Wirtschaftsuniversität Wien, diversen Praktika bei gemeinnützigen Vereinen und anschließender Beschäftigung mit Projektcontrolling und Audit beim Österreichischen Integrationsfond (ÖIF) in Wien, entschloss sich Mag. Claudia Ressi einen anderen Weg in Angriff zu nehmen: Gemeinsam mit ihrem Mann Manuel entwickelte sie zahlreiche Ideen, nahm das Projekt Selbstständigkeit in ihr Leben auf und wurde zur „Gastro-Quereinsteigerin“.

Traditionelles Wirtshaus mit modernen Kreationen

So übernahmen sie 2015 den Bärenwirt in ihrer Heimat und verköstigen seitdem die Einwohner und Liebhaber der feinen Küche aus nah und fern mit ihren Kreationen. „Zur Selbstständigkeit kam es, weil das Leben am Land wenig Alternativen für mich bereithielt. Mein Mann und ich wollten ein eigenes Unternehmen gründen. Uns gefiel der Gedanke, unseren gemeinsamen Betrieb gleichberechtigt und als Arbeitsgemeinschaft zu führen. Deshalb gründeten wir.“, schildert die junge Unternehmerin und zweifach Mutter. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem eine Gault Millau Haube, Aufsteiger des Jahres 2017 in Kärnten und der Titel von Gault Millau „Wirtshaus des Jahres 2018“.

Der „Kleine Bär“ ist kein Indianer

Das richtige Gespür, Herz, Innovation, Mut und Investitionsbereitschaft zeichnet Mag. Claudia Ressi aus. Im August diesen Jahres wurde die Dependance vom Bärenwirt eröffnet, der „Kleine Bär“, direkt vis-á-vis am Hauptplatz. Sehr aufwändig und kostenintensiv wurde das ehemalige Nachtwärterhaus renoviert und stellt in seiner Optik eine Aufwertung des Stadtbildes dar. Gastronomie, Handel, Workshops und Übernachtung in drei Zimmern mit insgesamt acht Betten, findet hier in unglaublich schönem Ambiente, vereint statt. „Dem Koch über die Schulter schauen und gleich selbst mit Hand anlegen, all dies ist möglich. Für unsere Region ist ein lebendiger Ort etwas Neues und Außergewöhnliches“, betont Claudia Ressi .

 LOHAS -die neue Generation

„Wir sprechen die Zielgruppe der LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) an“, ergänzt sie. Die Mitglieder dieser Lebensstilgruppe möchten ethisch und ökologisch korrekt konsumieren und leben, sollten allerdings nicht mit der ersten Generation der Fundamental-Ökos verwechselt werden. LOHAS legen sehr viel Wert auf gutes Design und Genuss. LOHAS sind keine passiven Zuschauer, sondern wollen aktiv vom Anbieter eingebunden werden. Für sie sind Statusprodukte nicht so wichtig, sondern das Erlebnis aus der Benutzung des Produktes. „Genau das bieten wir an und sind somit in unserer Region Vorreiter in diesem Sektor“, freut sich Ressi.

BU: Das Team von „Frau in der Wirtschaft“ gratulierte zur Auszeichnung.
v.l.n.r erste Reihe: FiW-Bezirksvorsitzende Katharina Hofer-Schillen, Landesgeschäftsführerin Mag. Tanja Telesklav, FiW-Delegierte Carmen Semmelrock, FiW-Bezirksgeschäftsführerin Christiane Filipp
v.l.n.r. zweite Reihe: FiW-Landesvorsitzende und WKK-Vizepräsidentin Carmen Goby, Unternehmerin des Monats September Mag. Claudia Ressi, Manuel Ressi, FiW-Delegierte Renate Maurer, FiW-Delegierte Katrin Philippitsch
 Das detaillierte Interview sowie die Bildergalerie finden Sie hier.

Über das Projekt „Unternehmerin des Monats“

Mit der „Unternehmerin des Monats“ holt „Frau in der Wirtschaft“ in Kärnten jeden Monat eine außergewöhnliche Frau vor den Vorhang und zeichnet sie für ihre unternehmerischen Leistungen aus. Kriterien für die Teilnahme sind u.a. eine außergewöhnliche Geschäftsidee, hohe Exportquoten, starkes Mitarbeiterwachstum, Auszeichnungen oder andere Besonderheiten des Unternehmens. Die Kandidatinnen für die „Unternehmerin des Monats“ können von jedem und jeder vorgeschlagen werden, eine Jury bestehend aus Top-Frauen aus der Kärntner Wirtschaft kürt dann die jeweilige Unternehmerin des Monats. In einem ausführlichen Porträt wird die Unternehmerin des Monats nicht nur auf der Homepage www.frauinderwirtschaft-kaernten.at präsentiert, sondern auch der Öffentlichkeit vorgestellt, unter anderem in einem eigenen Newsletter. Unter allen ausgezeichneten Unternehmerinnen des Monats wird eine Unternehmerin des Jahres gewählt.