Handbremse gezogen!?

17-Jähriger PKW-Lenker aus Hermagor verlor Kontrolle über seinen PKW

Hermagor - Ein 17-jähriger Hermagorer lenkte am 29. September 2019 um 18:45 Uhr seinen Pkw auf der Paßriacher Landesstraße L26 aus Untervellach kommend in Richtung Paßriach. Am Beifahrersitz befand sich ein 22-jähriger Mann, auf den Rücksitzen ein 17-und ein 19-jähriger, alle aus Hermagor.

Beifahrer zog Handbremse - Unfall
Auf einem geraden Wegstück bei Paßriach, Gemeinde und Bezirk Hermagor, betätigte der 22-jährige plötzlich und ohne erklärbaren Grund die Handbremse des Fahrzeuges, wodurch es zum Blockieren der Hinterräder kam. Dadurch verlor der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug und der Pkw schleuderte über den Fahrbahnrand hinaus. In der Folge überschlug sich der Pkw und blieb unterhalb der abfallenden Böschung auf den Rädern stehen. Alle vier Personen begaben sich am 30. September 2019 selbstständig zur Behandlung in die Krankenhäuser Lienz, Hermagor bzw. Villach, wo jeweils Verletzungen leichten Grades festgestellt wurden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Alkotest beim Lenker verlief negativ, beim Beifahrer positiv.