Die Teststation im Rathaus Kötschach-Mauthen und der Testbus des Landes werden mit 30.09.2021 eingestellt.

Kötschach-Mauthen/Kärnten -

Die gemeindeeigene Teststation wird aufgrund der geänderten Teststrategie des Bundes mit Ende September eingestellt. Durch die aktuell bereits verkürzte Gültigkeitsdauer von Antigen-Tests und die sich laufende Änderung der rechtlichen Grundlagen kann die Weiterführung der Teststation nicht gewährleistet werden. Auch das Land Kärnten stellt mit Ende des Monats den Testbusbetrieb ein.

Symbolfoto

Die Teststation der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen hat in den 3 Monaten rund 5000 Antigen-Tests für die heimische Bevölkerung und die Sommergäste durchgeführt. Eine Umstrukturierung auf PCR-Tests ist aus aktueller Sicht nicht umsetzbar.

„Wir danken dem Testteam und allen beteiligten MitarbeiterInnen für ihre engagierte und bürgernahe Arbeit in den vergangenen Monaten und hoffen im Sinne der Betroffenen, dass von Seiten des Corona-Koordinationsgremium niederschwellige Ersatzangebote beibehalten bzw. ermöglicht werden (Selbsttests, PCR-Gurgeltests).“