Flugtage!

60 Jahre Flugsportverein Nötsch

Nötsch - Letztes Wochenende, 3. und 4. August 2019 feierte der Flugsportverein Nötsch sein 60 jähriges Bestehen.

Zum Jubiläum wurde dem Flugsportverein Nötsch das Gemeindewappen verliehen
Neben zahlreich erschienenen Vertretern von Politik und Wirtschaft amüsierten sich Flugsportfreunde und Besucher bei der gelungenen Veranstaltung und in den Festreden erfuhr man so Einiges über die Geschichte des Flugplatzes:  

Historisches

1959 begannen neun ehrenamtliche Mitglieder ihren Traum vom Fliegen zu verwirklichen und den Flugplatz zu bauen. Binnen einem Jahr ist ein Hangar entstanden, wurde das erste Flugzeug gekauft und konnte bei einem Stand von 30 Mitgliedern mit dem Flugbetrieb begonnen werden. Besonders hervorgehoben wurde die große Verantwortung sich selbst und dem nächsten Flieger gegenüber, das Flugzeug im selben tadellosen Zustand zu übergeben wie übernommen bzw. zu warten, da sonst die Sicherheit leidet.

Es wurden gesehen:

NR Peter Weidinger, Bgm. Nötsch Alfred Altersberger, Vertreter des Gemeinderates, Bgm. Bad Bleiberg Christian Hecher, Präsident des Aeroclubs Martin Huber, Präs. Kurt Steiner, Florian Süssenbacher, Gründungsmitglied Erich Werschnig, Obmann Flugsportverein Feldkirchen Walter Moser uvm.

Fabelhaftes Programm

Das Programm konnte sich sehen lassen, von Segelflug, über Segelkunstflug und Jetüberflug wurde den Besuchern Einiges geboten. Neben Fallschirm-Tandemsprüngen mit Pilatus Porter gab es eine Modellflugshow und ein ansprechendes Kinderprogramm mit Kinderschminken und Hüpfburg. Pilot Joe Hager von Heli Austria flog Runde um Runde mit dem nicht endenwollenden Besucheransturm an seine Rundflüge. Altpfarrer Moritz spendete seinen Segen und sprach dankbare Worte, da es in der 60-jährigen Geschichte des Flugplatzes noch zu keinen nennenswerten Unfällen gekommen ist. Die Trachtenkapelle Wertschach umrahmte die Veranstaltung.