Feierliche Einweihung

Biwak auf dem Rudnigsattel

Rudnigsattel - Am Samstag, dem 12. Oktober 2019 lud der CAI Pontebba zur feierlichen Einweihung des neuen Lomasti Biwaks auf dem Rudnigsattel. Finanziert wurde die Neuerrichtung im Rahmen des grenzüberschreitenden INTERREG Projektes PassoPass. Zahlreiche Mitglieder aller Projektpartner waren der Einladung gefolgt.

Giurgevih Silverio, Presidente del C.A.I.fvg, Ivan Buzzi, Bgm Pontebba, Marinella D’Ottavio, Presidente  CAI Pontebba, Giuliana Tonut, Journalistin, Christa Raich, ÖAV Hermagor, Interreg Projekt PassoPass, Piergiorgio Tami, Presidente della Giulio Carnica Sentieri, Sigi Lasser Obmann ÖAV Hermagor
1979 wurde im Gebiet des Rudnigsattels nach einer Quelle gesucht, und ein Biwak zu Ehren von Ernesto Lomasti gebaut. Lomasti war ein junger Bergsteiger aus Pontebba, der sehr viele Solo -Touren und Erstbesteigungen unternommen hatte, so auch am Winkelturm. Er war ein großes Vorbild für die bergbegeisterte Jugend und gilt noch heute als einer der italienischen Pioniere des Klettersports. Leider ist er mit erst 20 Jahren bei einem Alleingang im Aostatal abgestürzt.

Feierliche Einweihung

Bei der feierlichen Einweihung am Samstag, dem 12. Oktober trafen sich beim neu errichteten Biwak viele Wanderer und Mitglieder aller Projektpartner.

Bildergalerie:

 
  • Text und Fotos: Ilse Jank