Juhuuuu Altweibersommer im Anmarsch

Überall - Der meteorologische Sommer hat sich bereits letztes Wochenende in der Nacht auf den 1. September 2018 mit einem ordentlichen Gewitter verabschiedet. Doch ab Sonntag, den 9. September zeigt der Altweibersommer nochmal was er kann.

Eine warme, stabile Schönwetterphase zum Sommerausklang wird als Altweibersommer bezeichnet. Laut den Experten von Ubimet baut sich im Laufe des Wochenendes ein kräftiges Hochdruckgebiet über Mitteleuropa  auf, sodass sich kommende Woche der Altweibersommer mit Spitzenwerten von bis zu 30 Grad etabliert. Zuvor wird es aber noch unbeständig.

Anfangs noch wechselhaft

Am  Samstag  halten sich anfangs verbreitet Wolken, im Tagesverlauf setzt sich aber immer öfter die Sonne durch. Bis auf einzelne Schauer im Bergland bleibt es bereits trocken. Die Temperaturen erreichen 20 bis 25 Grad. Bereits am Sonntag stellt sich nach Auflösung einiger Nebelfelder sonniges Spätsommerwetter ein. Temperaturen bis zu 27 Grad können erwartet werden.
.
Somit gibt es perfektes Wander- und Bergwetter. „Die Temperaturen steigen bis zur Wochenmitte täglich an, sodass spätestens am Mittwoch in den Niederungen die  30-Grad-Marke geknackt  wird“, prognostizieren die Experten bei der ZAMG.

Juhuuu Altweibersommer

Wir sitzen draußen, es ist nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt, die Blätter färben sich langsam bunt und die teilweise bereits „nervigen“ Sommerhits verschwinden langsam aus den Radiosendern bevor wieder „Last Christmas“ zu hören ist. Einige Gründe warum der Altweibersommer einfach genial ist. Auf was freut ihr euch schon?